Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach dem Zugunglück bei Bettemburg: "Es lässt dich nicht los"
Bei dem Zugunglück am Dienstag ist ein Lokführer verstorben.

Nach dem Zugunglück bei Bettemburg: "Es lässt dich nicht los"

Foto:Gerry Huberty
Bei dem Zugunglück am Dienstag ist ein Lokführer verstorben.
Lokales 2 Min. 15.02.2017

Nach dem Zugunglück bei Bettemburg: "Es lässt dich nicht los"

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Beim Zugunfall am Dienstagmorgen bei Bettemburg ist ein Lokführer verstorben, zwei weitere Mitarbeiter wurden verletzt, einer davon schwer. Eine Tragödie. Doch was löst ein solches Unglück bei Eisenbahn-Mitarbeitern aus?

Von Cheryl Cadamuro

Es ist gegen 9.30 Uhr am Dienstagmorgen, als Laura* auf dem Smartphone liest, dass zwei Züge in Bettemburg kollidiert sind. Sie erfährt später per Kurznachricht, dass einer der beiden Lokführer gestorben, zwei Mitarbeiter verletzt sind, einer davon schwer. Ihr wird mulmig zumute. Für viele Menschen ist das einfach nur eine Meldung, doch für Laura*, Samuel* und Sandra* geht diese Nachricht tiefer.

Denn sie alle arbeiten bei der CFL, und sie alle sind sich bewusst, dass es auch sie treffen könnte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.