Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach dem Erdrutsch: Freie Fahrt nach Monnerich
Die Strecke führt rund um den Rutschkörper.

Nach dem Erdrutsch: Freie Fahrt nach Monnerich

Foto: Pierre Matgé
Die Strecke führt rund um den Rutschkörper.
Lokales 02.10.2017

Nach dem Erdrutsch: Freie Fahrt nach Monnerich

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Die Straßenverbindung von Esch/Alzette nach Monnerich ist wiederhergestellt.

(na) - 1300 Tage lang war die Straße zwischen Monnerich und Esch/Alzette gesperrt geblieben, rechnete die Monnericher Bürgermeisterin, Christine Schweich, am Montagmorgen vor. Kurze Zeit später sollte sie das Band durchschneiden, um die neue Strecke offiziell zu eröffnen.

Sie erinnerte sich, wie damals der Feuerwehrkommandant sie in der Nacht vom 13. zum 14. März 2014 angerufen hatte und gesagt habe „et léit zimlech vill Bulli op der Strooss”.

Erst bei Tageslicht wurde klar, was geschehen war ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Monnerich: Rund um die Bauschuttdeponie
Über drei Jahre lang war die Strecke zwischen Esch und Monnerich wegen des Erdrutsches an der Bauschuttdeponie gesperrt. Von Montag an wird die neue Straße in Betrieb genommen. Doch manche Fragen bleiben.
CR 106 route d'Esch a Mondercange - Photo : Pierre Matgé
Unfälle: Auto überschlägt sich im Maisfeld
Am Montagmorgen hat ein Autofahrer auf der Strecke von Kreuzerbuch nach Saeul die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Am Mittag stürzte ein Motorradfahrer zwischen Esch/Alzette und Petingen.
Polizei im Einsatz.