Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Museumsmühle in Echternach: Eintauchen in altes Handwerk
Lokales 6 3 Min. 06.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Museumsmühle in Echternach: Eintauchen in altes Handwerk

Die Maschinen einer Straßburger Mühlenbaufirma haben schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel, sind aber noch funktionstüchtig.

Museumsmühle in Echternach: Eintauchen in altes Handwerk

Die Maschinen einer Straßburger Mühlenbaufirma haben schon viele Jahrzehnte auf dem Buckel, sind aber noch funktionstüchtig.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 6 3 Min. 06.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Museumsmühle in Echternach: Eintauchen in altes Handwerk

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
In der Mühle der Familie Dieschbourg in Echternach sieht fast alles aus wie vor hundert Jahren. Die historischen Maschinen stehen zwar still, für Besuchergruppen setzt Yves Dieschbourg sie aber noch manchmal in Gang.

Wenn Yves Dieschbourg zwischen den Antriebsriemen hindurchgeht, vorbei an Trichtern und Sichtfenstern, und seine Hand auf eine Riemenscheibe legt, kommt er ins Schwärmen: „Es ist eine einfache, aber raffinierte Technik. Man merkt sofort, dass sich unsere Vorväter viele Gedanken gemacht haben.“

Die rot lackierten Maschinen, der hölzerne Lastenaufzug und die Lederriemen, manche von ihnen so breit wie ein Oberschenkel – alles an der Dieschbourger Mühle wirkt so, als könne es sich von einer Minute auf die nächste wieder in Bewegung setzen und Mehl mahlen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema