Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Motorradsturz, Frontalkollision und ein angefahrener Fußgänger
Lokales 07.07.2022
CGDIS

Motorradsturz, Frontalkollision und ein angefahrener Fußgänger

Im Norden des Landes wurden zwei Personen bei einer Kollision verletzt.
CGDIS

Motorradsturz, Frontalkollision und ein angefahrener Fußgänger

Im Norden des Landes wurden zwei Personen bei einer Kollision verletzt.
Symbolfoto: Guy Jallay
Lokales 07.07.2022
CGDIS

Motorradsturz, Frontalkollision und ein angefahrener Fußgänger

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Fünf Menschen wurden am Mittwochabend bei Unfällen verletzt.

Am Mittwochabend musste die Zentrale der Rettungsdienste insgesamt fünf Einsätze koordinieren. Fünf Personen kamen mit Blessuren ins Krankenhaus.

  • Gegen 17.40 Uhr verlor ein Autofahrer auf dem CR103a zwischen Nospelt und Olm die Kontrolle über seinen Wagen, der in der Folge von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum krachte. Dabei wurde eine Person ernsthaft verletzt. Der CGDIS beorderte den SAMU-Notarzt, einen Rettungswagen aus Steinfort sowie die Feuerwehr aus Kehlen an den Ort des Geschehens. Nach einer Untersuchung durch den Notfallmediziner wurde das Unfallopfer ins Krankenhaus gefahren.
  • Gegen 18.30 Uhr wurde in der Rue Dickskopp in Zolwer ein Fußgänger von einem Auto angefahren und zu Boden geworfen. In diesem Fall mussten Sanitäter und Feuerwehrleute aus dem Einsatzzentrum Sassenheim-Differdingen ausrücken.
  • Einen weiteren Verletzten gab es gegen 22.30 Uhr in der Rue d'Esch in Ehleringen, als zwei Fahrzeuge frontal kollidierten. Auch in diesem Fall musste das Zentrum Sassenheim-Differdingen den Einsatz übernehmen.
  • Zwei Verletzte, so lautet die Bilanz nach einem Unfall zwischen Wolwelingen und Perlé gegen 23 Uhr. Ein Auto und ein Motorrad waren verwickelt, der genaue Hergang ist nicht überliefert, gewusst ist aber, dass der SAMU-Notarzt aus Ettelbrück, Sanitäter aus Redingen und Ettelbrück sowie die Feuerwehren aus Ell und Rambrouch alarmiert wurden.
  • Bereits gegen 17.20 Uhr hatte in der Rue des Champs in Ettelbrück ein Fahrzeug gebrannt. Die Feuerwehr Kaerjeng konnte die Flammen löschen, es blieb bei Materialschaden.

Aktuelle Verkehrsinfos auf wort.lu

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema