Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Motorradgangs prügeln sich auf Merscher Weihnachtsmarkt
Lokales 27.11.2022
Aus dem Polizeibericht

Motorradgangs prügeln sich auf Merscher Weihnachtsmarkt

Auch in der Adventszeit kann die Polizei nicht über Unterbeschäftigung klagen.
Aus dem Polizeibericht

Motorradgangs prügeln sich auf Merscher Weihnachtsmarkt

Auch in der Adventszeit kann die Polizei nicht über Unterbeschäftigung klagen.
Archivfoto: Lex Kleren
Lokales 27.11.2022
Aus dem Polizeibericht

Motorradgangs prügeln sich auf Merscher Weihnachtsmarkt

Die Polizei musste am Samstagabend auf zwei Weihnachtsmärkten eingreifen. Auch im Straßenverkehr gab es mehrere Kontrollen.

(LW) - Mitglieder verschiedener Motorradgangs sind am Samstagabend auf dem Weihnachtsmarkt in Mersch aneinandergeraten. Das meldet die Polizei am Sonntag. Zwei Personen wurden bei der Schlägerei leicht verletzt. Die Beamten untersuchen den Vorfall, der am Samstag gegen 21.40 Uhr gemeldet worden war. 

Die Polizei musste am Samstagabend noch bei einem weiteren Abendevent eingreifen. Gegen 21 Uhr wurden die Besucher auf dem Wantermaart in Strassen durch das Benehmen einer stark alkoholisierten Person derart gestört, dass die Polizisten dieselbe hieraufhin in die Ausnüchterungszelle verbringen mussten.

Mehrere Alkoholkontrollen im Straßenverkehr

Die Police grand-ducale führte in der Nacht zum Sonntag zudem Alkoholkontrollen im Straßenverkehr durch. In Hobscheid und Kehlen mussten insgesamt 122 Autofahrer ins Röhrchen blasen. In fünf Fällen fiel das Ergebnis positiv aus. Die Verkehrssünder bekamen Bußgelder beziehungsweise gebührenpflichtige Verwarnungen aufgebrummt.

Bereits in der Nacht auf Freitag hatte die Polizei Schwerpunktkontrollen in Graulinster und Luxemburg-Stadt durchgeführt. Insgesamt 442 Autofahrer wurden überprüft, davon waren elf alkoholisiert. In vier Fällen mussten die betroffenen Personen aufgrund des hohen Alkoholwerts ihre Führerscheine an Ort und Stelle abgeben.

Mehr Lokalnachrichten

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema