Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit „Moskito Alert“ die Ausbreitung überwachen
Lokales 24.09.2022
Santé

Mit „Moskito Alert“ die Ausbreitung überwachen

Moskitos sind nicht nur lästig - sie können auch Krankheiten übertragen.
Santé

Mit „Moskito Alert“ die Ausbreitung überwachen

Moskitos sind nicht nur lästig - sie können auch Krankheiten übertragen.
Foto: Shutterstock
Lokales 24.09.2022
Santé

Mit „Moskito Alert“ die Ausbreitung überwachen

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Weil sie Krankheiten übertragen und sich immer mehr verbreiten, hat das Gesundheitsministerium den Stechmücken den Kampf angesagt.

Dengue-Fieber, Zika-Infektionen oder Malaria sind nur einige der Krankheiten, die potenziell von Moskitos übertragen werden. Die lästigen Blutsauger übertragen die Erreger von Wirt zu Wirt und stellen somit neben der nächtlichen Belästigung durch ihr Surren und den juckenden Einstichstellen eine reale Gefahr dar. 

Dies umso mehr, als die eingangs erwähnten Infektionskrankheiten seit einigen Jahren in südeuropäischen Ländern nachgewiesen werden - dem Klimawandel sei Dank. Auch die Insekten breiten sich infolge steigender Temperaturen immer weiter nördlich aus. Anfang September wurde beispielsweise die Asiatische Tigermücke erstmals in Luxemburg nachgewiesen. Diese Moskito-Art, auch noch „Aedes albopictus“ genannt, war in einem Feuchtgebiet bei Roeser entdeckt und identifiziert worden. 

Gesundheitsministerium übernimmt Überwachung

Seit diesem Jahr hat das Gesundheitsministerium damit begonnen, ein Monitoring der invasiven Moskito-Arten im Großherzogtum durchzuführen. Bis dahin wurden die Vorkommen nur punktuell vom Umweltschutzministerium in Zusammenarbeit mit dem Naturhistorischen Museum durchgeführt. 


Asian,Tiger,Mosquito,(aedes,Albopictus, Asiatische Tiger-Moskito (Aedes albopictus)
Stechmücken vor der Tür
Im Mittelmeerraum ist die asiatische Tigermücke schon verbreitet. Experten erwarten, dass sie bald auch in Luxemburg heimisch wird.

Seit 2022 werden während der warmen Jahreszeit Fallen aufgestellt. Bleibt zu erwähnen, dass Moskitos nur bei warmem Wetter hierzulande nisten und sich somit ausbreiten können.

Das Gesundheitsministerium will mit diesem Schritt in der Lage sein, die Ausbreitung invasiver Arten schnellstmöglich einzudämmen und dem Ausbreiten von Tropenkrankheiten einen wirksamen Riegel vorzuschieben. 

App gegen Moskitos

„Moskito Alert“ ist der Name einer auf europäischer Ebene verfügbaren App, mit deren Hilfe die Bevölkerung Fotos von verdächtigen Stechmücken hochladen kann. Dies erlaubt es den Experten, invasive Arten schnell zu identifizieren. Die App gibt es im Apple Store und auf Google Play. Sie ist kostenlos und kann in 18 Sprachen, darunter Luxemburgisch, heruntergeladen werden

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Mittelmeerraum ist die asiatische Tigermücke schon verbreitet. Experten erwarten, dass sie bald auch in Luxemburg heimisch wird.
Asian,Tiger,Mosquito,(aedes,Albopictus, Asiatische Tiger-Moskito (Aedes albopictus)
Sie gehören zum Sommer, so wie das gute Wetter. Die Stechmücken. Es gibt jedoch einige einfache Tricks um sich und das Eigenheim zu schützen. Trotzdem bleibt nicht aus, dass einige mehr gestochen werden als andere.
Mit ihrem langen Rüssel saugen die Moskitos unser Blut auf und hinterlassen juckende Wunden.