Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Moselkai in Grevenmacher: Die Schiffsbrücke kehrt zurück
Das Schiff "Ausonius" der Straßenbauverwaltung transportiert die Schiffsbrücke von Trier nach Grevenmacher.

Moselkai in Grevenmacher: Die Schiffsbrücke kehrt zurück

Foto: Chris Karaba
Das Schiff "Ausonius" der Straßenbauverwaltung transportiert die Schiffsbrücke von Trier nach Grevenmacher.
Lokales 07.03.2016

Moselkai in Grevenmacher: Die Schiffsbrücke kehrt zurück

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Seit dem 18. Februar befand sich der schwimmende Ponton des Grevenmacher Moselkais zur Inspektion in einer Trierer Werft. Nun ist er auf dem Weg zurück an seinen Standort.

(nas) -  Die schwimmende Schiffsbrücke, die sich seit Mitte Februar zur Inspektion in einer Trierer Werft befand, ist nun auf dem Weg in Richtung Moselkai.

An diesem Montag wurde der Ponton mit dem Schiff „Ausonius“ der 
Straßenbauverwaltung in den Hafen nach Mertert transportiert. Von dort wird die Fahrt auf der Mosel am Dienstag im Laufe des Tages fortgesetzt, bevor der Ponton in Grevenmacher wieder an seinen Standort kommt.

Am Montagnachmittag fuhr das Schiff gegen 15.30 Uhr in Wasserbillig ein.
Am Montagnachmittag fuhr das Schiff gegen 15.30 Uhr in Wasserbillig ein.
Foto: Chris Karaba

Am Mittwoch werden schließlich ab 7.30 Uhr die beiden 
Verbindungsrampen, die sich derzeit auf dem angrenzenden Parkplatz befinden, per Spezialkran an ihren Platz gehoben.

Bereits am Donnerstag kann die MS 
Princesse Marie-Astrid dann wieder wie gewohnt am Kai 
anlegen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema