Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mord an Ana Lopes: Anklägerin fordert lebenslange Haft
Lokales 2 Min. 26.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Mord an Ana Lopes: Anklägerin fordert lebenslange Haft

Das ausgebrannte Fahrzeug mit der verkohlten Leiche von Ana Lopes war am 16. Januar 2017 an einem Feldweg bei Roussy-le-Village gefunden worden.

Mord an Ana Lopes: Anklägerin fordert lebenslange Haft

Das ausgebrannte Fahrzeug mit der verkohlten Leiche von Ana Lopes war am 16. Januar 2017 an einem Feldweg bei Roussy-le-Village gefunden worden.
Foto: Alain Piron/LW-Archiv
Lokales 2 Min. 26.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Mord an Ana Lopes: Anklägerin fordert lebenslange Haft

Marco B. soll für den Mord an Ana Lopes lebenslang ins Gefängnis. Dies forderte die Vertreterin der Staatsanwaltschaft zum Abschluss des Prozesses.

(SH) - Geht es der Anklägerin nach, soll Marco B. wegen des Mordes an Ana Lopes in der Nacht zum 16. Januar 2017 den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen. Für einen vorsätzlich geplanten Mord sehe das Gesetz eine lebenslange Freiheitsstrafe vor und in diesem Fall sei exakt dieser Tatbestand zurückzubehalten. Mildernde Umstände, durch die sich die Strafe verkürzen könnte, sehe sie keine, so die Vertreterin der Staatsanwaltschaft zum Abschluss des Prozesses vor der Kriminalkammer.

Man könne sagen, dass der Beschuldigte Ana Lopes das Leben gleich mehrmals genommen habe ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gerichtschronik: Die Woche im Rückblick
Der Beschuldigte im Prozess um den Mord an Ana Lopes hat alle Vorwürfe von sich gewiesen. Dennoch muss er mit einer lebenslangen Haftstrafe rechnen. Die Woche im Rückblick.