Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Monnerich: Wieder Erde gerutscht
Dort, wo der Böschungsrutsch am 6. Januar stattgefunden hat, ist mittlerweile weiteres Material nachgerutscht.

Monnerich: Wieder Erde gerutscht

Foto: Nicolas Anen
Dort, wo der Böschungsrutsch am 6. Januar stattgefunden hat, ist mittlerweile weiteres Material nachgerutscht.
Lokales 23.01.2018

Monnerich: Wieder Erde gerutscht

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Auf der Monnericher Bauschuttdeponie war es am 6. Januar zu einem Erdrutsch gekommen. In diesem Bereich ist weiteres Erdmaterial gerutscht. Gefahr geht davon aber nicht aus.

(na) - Der viele Regen zum Jahreswechsel hatte einen Rutsch an der Bauschuttdeponie verursacht. Durch die Regenfälle der vergangenen Tage ist nun weiteres Erdschuttmaterial nachgerutscht. Allerdings in geringerem Maße.

Nach dem Rutsch vom 6 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Monnerich: Rund um die Bauschuttdeponie
Über drei Jahre lang war die Strecke zwischen Esch und Monnerich wegen des Erdrutsches an der Bauschuttdeponie gesperrt. Von Montag an wird die neue Straße in Betrieb genommen. Doch manche Fragen bleiben.
CR 106 route d'Esch a Mondercange - Photo : Pierre Matgé
Flüchtlinge: Wieder Ruhe um frühere Ediff-Schule
„Niemand hat was gegen Asylbewerber, aber ...“, hieß es oft während der Informationsversammlung zum Flüchtlingsheim in der früheren Ediff-Schule. Seitdem haben sich die Nachbarschaftsbeziehungen aber sichtlich verbessert.