Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mögliche Brandstiftung auf dem Atelier-Gelände
Lokales 29.07.2019 Aus unserem online-Archiv

Mögliche Brandstiftung auf dem Atelier-Gelände

Mögliche Brandstiftung auf dem Atelier-Gelände

Foto: Blum L.
Lokales 29.07.2019 Aus unserem online-Archiv

Mögliche Brandstiftung auf dem Atelier-Gelände

Sarah CAMES
Sarah CAMES
Das Feuer brach am Sonntagmorgen aus, genauere Umstände sind jedoch noch nicht bekannt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Sonntagmorgen machte sich gegen 9.15 Uhr in der Rue de Hollerich in Luxemburg-Stadt der Geruch von Rauch breit. Als Einsatzkräfte anrückten, um die Lage zu überprüfen, fanden sie im Hinterhof eines Veranstaltungsgebäudes einen Sickerbrand vor. Auf Nachfrage konnte eine Polizeisprecherin bestätigen, dass es sich bei dem Lokal um das Atelier handelte. Im Hinterhof des Gebäudes hatten sich in der Nähe eines Notausgangs aus bisher ungeklärter Ursache eine Holzpalette und ein darauf abgestelltes Bühnenteil entzündet.


[Feu de végetation] en cours à Luxembourg-Hamm avec propagation à un fourgon pompe-tonne. Aucun blessé à déplorer pour l’instant mais appel est fait à la population d’éviter le secteur à cause du dégagement de fumée et afin de laisser libre passage aux secours encore en route.
Feldbrand in Hamm: Eigenhitze wird Einsatzfahrzeug zum Verhängnis
Während der Löscharbeiten in Hamm brannte am Donnerstag ein Einsatzwagen aus. Erste Erkenntnisse zeigen, wie es dazu kommen konnte.

Ersten Ermittlungen zufolge hatte es schon länger gebrannt, als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen. Das Feuer griff glücklicherweise nicht auf naheliegende Häuser über. Da Brandstiftung zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausgeschlossen werden kann, sucht die Polizeidienstelle Luxemburg nach eventuellen Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben könnten. Sie sind gebeten, sich unter der Nummer 244404500 zu melden.

Die Staatsanwaltschaft beauftragte die Kriminalpolizei mit einer Ermittlung und die Spurensicherung war vor Ort. Laut einer Sprecherin des Ateliers ist das Gebäude unversehrt, sodass keine Veranstaltungen ausfallen müssen.

Foto: Guy Jallay

Brandstiftung in einer Schule

Am Sonntagnachmittag meldete ein aufmerksamer Bürger einen weiteren Brand in einer Schule in Heffingen. Der Anrufer teilte den Beamten ebenfalls mit, in unmittelbarer Nähe der Schule einige Jugendliche beobachtet zu haben.

Tatsächlich wurde im Inneren des Schulgebäudes in der Straße "Op der Strooss" ein angezündeter Mülleimer vorgefunden. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle und niemand kam zu Schaden. Kurze Zeit später wurden die Tatverdächtigen identifiziert. Die Staatsanwaltschaft ordnete Ermittlungen durch die Kriminalpolizei an, die von Beamten der Abteilungen "Brandsektion" und "Spurensuche" aufgenommen wurden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema