Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit Sommerreifen Polizei überholt
Lokales 09.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Trotz winterlicher Straßenverhältnisse

Mit Sommerreifen Polizei überholt

Trotz winterlicher Straßenverhältnisse

Mit Sommerreifen Polizei überholt

Foto: Steve Remesch/LW-Archiv
Lokales 09.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Trotz winterlicher Straßenverhältnisse

Mit Sommerreifen Polizei überholt

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Besondere Aufmerksamkeit widmeten Polizisten in der Nacht zum Samstag einem Autofahrer, der ihren Streifenwagen gegen 2.15 Uhr auf der Autobahn A13 mit hoher Geschwindigkeit überholte.

(str) - Besondere Aufmerksamkeit widmeten Polizisten in der Nacht zum Samstag einem Autofahrer, der ihren Streifenwagen gegen 2.15 Uhr auf der Autobahn A13 mit hoher Geschwindigkeit überholte.

Bei der anschließenden Kontrolle in der Nähe von Sassenheim stellten die Beamten fest, dass der Fahrer trotz der winterlichen Straßenverhältnisse mit Sommerreifen fuhr. Zudem war sein Wagen weder vorschriftsmäßig angemeldet noch versichert.

Die Polizisten stellten das Fahrzeug sicher. Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren. Über eine Beschlagnahme entscheidet die Staatsanwaltschaft.

Zuvor waren bereits andere Fahrzeuge wegen fehlendem Versicherungsschutz auf der Autobahn A3 und in der Route de Longwy in Rodange sichergestellt worden. In Niederkorn wurde zudem ein Fahrer gebührenpflichtig verwarnt, der seinen Wagen nicht ordnungsgemäß angemeldet hatte.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Polizeibericht
In der Nacht von Sonntag auf Montag hat ein Autofahrer versucht, vor der Polizei zu flüchten. Bei der Verfolgungsjagd durchbrach er eine Polizeisperre.
Nachdem der Wagen zum Halten kam, setzte der Autofahrer seine Flucht zu Fuß fort.
In der Nacht zum Sonntag hatte die Polizei erneut mit einigen Autofahrern zu tun, die es mit der Straßenverkehrsordnung nicht so genau nahmen.
Alkohol, Drogen und kein Führerschein
In der Nacht zum Mittwoch hat ein Autofahrer in Esch/Alzette versucht vor einer Geschwindigkeitskontrolle zu flüchten und erfasste dabei fast einen Beamten.
Der Fahrer gab zu, geflüchtet zu sein, da er keinen Führschein besitze und sein Fahrzeug nicht versichert sei.