Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit "Coup de pouce" auf dem Wohnungsmarkt Fuß fassen
Lokales 3 Min. 28.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mit "Coup de pouce" auf dem Wohnungsmarkt Fuß fassen

An der Hausnummer 5 der Rue de la Paix in Schifflingen liegt nun die Dienststelle "Coup de Pouce" - ein Treffpunkt auch für die Einwohner der Südgemeinde.

Mit "Coup de pouce" auf dem Wohnungsmarkt Fuß fassen

An der Hausnummer 5 der Rue de la Paix in Schifflingen liegt nun die Dienststelle "Coup de Pouce" - ein Treffpunkt auch für die Einwohner der Südgemeinde.
Foto: Lex Kleren
Lokales 3 Min. 28.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mit "Coup de pouce" auf dem Wohnungsmarkt Fuß fassen

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Mit intensiver Betreuung und bezahlbaren Wohnungen will der neue soziale Dienst "Coup de pouce" sozial schwachen Menschen unter die Arme greifen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Mit "Coup de pouce" auf dem Wohnungsmarkt Fuß fassen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Mit "Coup de pouce" auf dem Wohnungsmarkt Fuß fassen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Deutschland protestieren die Menschen gegen zu hohe Mieten und für mehr bezahlbaren Wohnraum. In Luxemburg finden zwar keine Proteste statt, doch auch hier setzt die Wohnungsnot die Regierung zunehmend unter Druck.
Der Fonds du logement baut in den kommenden fünf Jahren 300 Mietwohnungen.
Ein alleinerziehender Vater, dessen 16-jähriger Sohn derzeit in einem Heim lebt, muss zunächst die vom Richter gestellten Bedingungen erfüllen, bevor er seinen Nachwuchs wieder täglich in die Arme schließen kann.
Die AIS kämpft mit ihrem eigenen Erfolg
Die soziale Immobilienagentur (AIS) vermittelt Wohnungen von privaten Eigentümern an Menschen mit geringem Einkommen – zu fairen Mietpreisen. Klingt gut. Doch es kann zu Schwierigkeiten kommen, die so nicht immer vorauszusehen sind.