Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mit 312 km/h auf die Anklagebank
Lokales 4 1 5 Min. 21.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mit 312 km/h auf die Anklagebank

Mit 312 km/h und der Handykamera in der Hand nähert sich ein Raser am Abend des 31. März 2020 dem Autobahntunnel Frisingen.

Mit 312 km/h auf die Anklagebank

Mit 312 km/h und der Handykamera in der Hand nähert sich ein Raser am Abend des 31. März 2020 dem Autobahntunnel Frisingen.
Foto: Screenshot Instagram
Lokales 4 1 5 Min. 21.12.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Mit 312 km/h auf die Anklagebank

Vor dem Escher Polizeigericht muss sich ein Raser verantworten, der seine Fahrt bei 312 km/h auf der Autobahn A13 gefilmt haben soll.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Mit 312 km/h auf die Anklagebank“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Mit 312 km/h auf die Anklagebank“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zeugenaufruf der Polizei
Ein sehr eiliger Fahrer entwischte der Polizei am Mittwochabend im Rond Point Gluck. Nun versucht man den Raser via Zeugenaussagen ausfindig zu machen.
Polizei
Ein Autofahrer hat es mit der Geschwindigkeitsbegrenzung am Sonntagnachmittag nicht ganz so genau genommen. Statt mit 90 fuhr er mit 142 Stundenkilometern durch den "Tunnel Gosselbierg".
Trotz Blaulicht der Polizei wollte der Fahrer nicht stehen bleiben.