Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mission (fast) impossible
Lokales 26.11.2022
Weihnachtsgazettchen

Mission (fast) impossible

Adventskalender zum Selbstbasteln machen nur Spaß, wenn man sie verschenkt.
Weihnachtsgazettchen

Mission (fast) impossible

Adventskalender zum Selbstbasteln machen nur Spaß, wenn man sie verschenkt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 26.11.2022
Weihnachtsgazettchen

Mission (fast) impossible

Liz MIKOS
Liz MIKOS
Von absurd bis witzig: In der täglichen Glosse „Gazettchen“ erzählen „Wort“-Autoren von ihren Erlebnissen rund um Weihnachten. Heute geht es um den Feind im Adventskalender.

Jeden Tag ein Stückchen Schokolade. Es sind die kleinen Freuden, sagen sie, doch niemand sagt einem, mit wie viel Ärger, Kleingedrucktem und Geduld die Suche nach ein klein bisschen Tradition in der Vorweihnachtszeit verbunden sein kann. Jedes Jahr dieselbe lästige Suche, dieselbe Frage: Muss wirklich in gefühlt jedem Happen der verführerischen Nascherei mein Erzfeind stecken? Die Rede ist von der Nuss.

Sie ist gesund, schmeckt bestimmt in Kombination mit dem süßen Glücklichmacher ganz lecker, schnürt mir allerdings die Kehle zu – weniger festlich. Und ich bin nicht allein, viele Bekannte lesen Verpackung über Verpackung auf der Suche nach den 24 Türchen, hinter denen sich kein böses Omen versteckt. Jedes Jahr aufs Neue: Mission (fast) impossible.

Selbst basteln macht nur beim Verschenken wirklich Freude.

Inzwischen weiß ich, auf welche geläufigen Sorten ich zurückgreifen darf, jedoch will ich auch nicht jedes Jahr mit den Vierjährigen um den schicken Kalender mit den treu-doof schauenden Comic-Zeichnungen streiten. 

Also suche ich weiter. Lese weiter. Kneife die Augen zusammen, weil die Schriftgröße auf dem Rücken der Kartons ebenfalls für Kinder mit Adleraugen gewählt ist. Bis ich kapituliere und mich doch für die Teddybär-Einhorn-Glupschaugen-Version entscheide, damit ich 24 Tage mit strahlenden Augen statt kratzendem Hals genießen kann.


Gazettchen, die tägliche Kolumne des Luxemburger Wort
In der täglichen Glosse „Gazettchen“ erzählen „Wort“-Autoren von ihren Erlebnissen des Alltags.

Bitte nicht falsch verstehen: Die kleinen Figürchen sind ganz drollig und schön anzuschauen. Verurteilende Kinderblicke hingegen sind weniger schön.

Natürlich gebe es noch die Option, sich seinen Wunschkalender selbst zu basteln, doch seien wir mal ehrlich. Die Variante macht nur beim Verschenken wirklich Freude. Insofern mein Memo an Süßwarenhersteller: Auch erwachsene Allergiker mögen Adventskalender. 

Hier finden Sie die gesammelten Gazettchen-Kolumnen. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.