Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Missbrauchsvorwürfe: Lehrer aus Bissen in Untersuchungshaft
Lokales 17.11.2016

Missbrauchsvorwürfe: Lehrer aus Bissen in Untersuchungshaft

Die Eltern der dritten Klasse der Bissener Schule wurden im April über den Missbrauchsverdacht gegen einen Lehrer informiert.

Missbrauchsvorwürfe: Lehrer aus Bissen in Untersuchungshaft

Die Eltern der dritten Klasse der Bissener Schule wurden im April über den Missbrauchsverdacht gegen einen Lehrer informiert.
Foto: Armand Wagner / Archiv
Lokales 17.11.2016

Missbrauchsvorwürfe: Lehrer aus Bissen in Untersuchungshaft

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Im vergangenen April hatte der Verdacht Schlagzeilen gemacht, ein Grundschullehrer aus Bissen habe Schülerinnen unsittlich berührt. Nachdem es monatelang ruhig um den Fall war, ist der Beschuldigte nun inhaftiert worden.

(str) - Im vergangenen April hatte der Verdacht Schlagzeilen gemacht, ein Grundschullehrer aus Bissen habe Schülerinnen unsittlich berührt. Das "Luxemburger Wort" hatte damals ausführlich über den Fall berichtet.

Nachdem es über Monate keine Informationen über neue Erkenntnisse zu den Vorwürfen gab, meldet RTL am Mittwochabend, dass der Lehrer sich bereits seit  vier Wochen in Untersuchungshaft befindet.

LW-Informationen zufolge waren infolge der Elternversammlung am 14. April neue belastende Hinweise ins Ermittlungsdossier eingeflossen.

Nach Informationen des "Tageblatt" vom 17. November soll der Mann in den Duschen und Umkleidekabinen des Schwimmbads in Colmar-Berg Schüler gefilmt haben. Zudem sollen auf dem Computer des Mannes Fotos von Schülern gefunden worden sein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema