Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Missbrauch-Prozess: Angeklagter will Verantwortung übernehmen
Lokales 26.11.2019

Missbrauch-Prozess: Angeklagter will Verantwortung übernehmen

Der Prozess wird am Mittwoch fortgesetzt.

Missbrauch-Prozess: Angeklagter will Verantwortung übernehmen

Der Prozess wird am Mittwoch fortgesetzt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 26.11.2019

Missbrauch-Prozess: Angeklagter will Verantwortung übernehmen

Ein ehemaliger Lehrer steht wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht. Er zeigt sich einsichtig und will Verantwortung für das Geschehene übernehmen.

(SH) - „Ich bin verantwortlich, für das, was geschehen ist. Kein Minderjähriger, keine Krankheit und auch keine Internetbörse.“ Der 46-jährige Mann, der sich wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten muss, zeigte sich am zweiten Verhandlungstag einsichtig – und betroffen davon, dass sich ein Junge im Sommer umgebracht hat. Nach Angaben der Mutter, der man deutlich ansah, wie nah ihr der Prozess geht, weil er mit den Folgen des Geschehenen nicht leben konnte.

Der Angeklagte betonte, dass er Verantwortung übernehmen wolle. 2016, als die Vorwürfe ans Licht kamen, sei ihm dies nicht einfach gefallen. Er habe versucht, „zu retten, was zu retten ist“ und deshalb der Polizei zunächst nicht die ganze Wahrheit gesagt.

Opfersuche im Internet

Er sei damals nach mehreren gescheiterten Beziehungen in eine Negativspirale gerutscht, die sich immer schneller gedreht habe. Der Mann, der als Lehrer und Direktionsbeauftragter des Lycée technique de Bonnevoie und als Fußballschiedsrichter mit Jugendlichen in Kontakt stand, betonte, seine Sexualpartner, einige von ihnen zwischen 15 und 17 Jahre alt, nur über eine Datingplattform für homosexuelle Männer gesucht zu haben. Er habe eine Tendenz gehabt, nach jungen Männern Ausschau zu halten. Diese hatte er für sexuelle Dienste bezahlt und sich pornografische Fotos schicken lassen. 

Er habe gemerkt, dass er „auf der falschen Bahn“ sei, es aber nicht geschafft, etwas zu ändern. Drei Jahre nach den Taten sei er sich seiner Fehler nun bewusst und habe sein Leben geändert.


Gericht, Tribunal, Prozess, Gerichtsprozesse, Prozesse, Palais de Justice, Proces, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort
Ex-Lehrer wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht
Mit 13 Jungen soll er Geschlechtsverkehr gehabt haben, zehn davon wurden bezahlt. Nun muss sich ein 46-jähriger Mann vor Gericht verantworten.

Ein psychiatrischer Gutachter hatte den Angeklagten als voll schuld- und straffähig erklärt. Er sei weder pädophil, noch sexsüchtig. Er habe eine Anziehung für jugendliche Körper gehabt, dies sei jedoch keine Krankheit.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.