Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ministerium warnt vor Masern in Val Thorens
Lokales 06.03.2019

Ministerium warnt vor Masern in Val Thorens

Das Gesundheitsministerium erinnert an die Wichtigkeit von Impfungen.

Ministerium warnt vor Masern in Val Thorens

Das Gesundheitsministerium erinnert an die Wichtigkeit von Impfungen.
Foto: Shutterstock
Lokales 06.03.2019

Ministerium warnt vor Masern in Val Thorens

In der französischen Alpenregion Savoie gibt es eine Masernepidemie. Die Luxemburger Instanzen mahnen zur Vorsicht.

(TJ) - Wer eine Reise in die französische Region Savoie und in die beliebte Wintersportregion Val Thorens plant, sollte sich vorab vergewissern, dass er gegen Masern geimpft ist. Die französischen Behörden haben dem Gesundheitsministerium in Luxemburg einen epidemieartigen Ausbruch dieser Krankheit signalisiert.

Masern (auf luxemburgisch "Riedelen") sind hochgradig ansteckend und verursachen Hautausschlag und Fieber, oft begleitet von Rhinitis und Bindehautentzündungen. Komplikationen können im ungünstigsten Fall zum Tode führen. 2018 wurden in Europa 82.000 Fälle gemeldet, wovon 36 tödlich endeten.

In Val Thorens wurden in den vergangenen Tagen 50 Fälle von Masern gezählt, in den meisten Fällen ist die Krankheit bei Jugendlichen ausgebrochen, die als Saisonkräfte in der auch bei luxemburger Wintersportlern beliebten Skiregion beschäftigt sind.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.