Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ministerium warnt vor Blaualgen auf der Mosel
Lokales 14.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Bläulicher Algenteppich

Ministerium warnt vor Blaualgen auf der Mosel

Die bläulich-grünlichen Teppiche sind gesundheitsschädlich.
Bläulicher Algenteppich

Ministerium warnt vor Blaualgen auf der Mosel

Die bläulich-grünlichen Teppiche sind gesundheitsschädlich.
Foto: Ministère de la Santé
Lokales 14.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Bläulicher Algenteppich

Ministerium warnt vor Blaualgen auf der Mosel

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
In einigen Bereichen der Mosel haben sich Cyanobakterien, auch als Blaualgen bekannt, massenhaft ausgebreitet. Das Gesundheitsministerium empfiehlt, diese Bereiche zu meiden.

(vb) - In einigen Bereichen der Mosel haben sich Cyanobakterien, auch als Blaualgen bekannt, massenhaft ausgebreitet. Das Gesundheitsministerium empfiehlt, diese Bereiche zu meiden.

Blaualgen sind in niedriger Konzentration ständig im Wasser der Flüsse vorhanden. Unter gewissen meteorologischen Bedingungen breiten sie sich aber massiv aus und bilden Teppiche von bläulich-grünlicher Farbe. Der Kontakt mit den Algenteppichen kann zu Hautirritationen, Kopfweh, Brechreiz, Krämpfen oder Leberschäden führen.

Laut Gesundheitsministerium sollten Menschen und Haustiere kein Wasser aus der Mosel trinken oder verschlucken.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gesundheitsministerium warnt
An verschiedenen Stellen der Mosel wurden Blaualgen-Teppiche entdeckt. Das Gesundheitsministerium warnt vor Wasserkontakt.
Bei exzessiver Entwicklung bilden die Cyanobakterien blaugrüne Algenteppiche.
Das Gesundheitsministerium warnt am Freitag dringend vor Cyanobakterien in der Mosel. Diese könnten für Mensch und Tier gesundheitsgefährdend sein.
Bei exzessiver Entwicklung bilden die Cyanobakterien blaugrüne Algenteppiche.
Trotz relativ kühler Temperaturen wurde ein erhöhtes Aufkommen von Blaualgen in der Mosel festgestellt.
Am Moselufer an der Deisermillen bei Machtum waren  die Blaualgen im vergangenen Jahr gut sichtbar.
Auch vor dem Schwimmen oder dem Ausüben von Wassersportarten in der Mosel wird nun abgeraten, da sich hier die für den Menschen gefährliche Cyanobakterien ausgebreitet haben.
Algenteppich auf der Mosel vor der Schleuse Grevenmacher: Die Hitze treibt die Wassertemperatur in die Höhe.