Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ministerium verhängt Baustopp
Lokales 19.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Aussiedlerhof bei Mamer

Ministerium verhängt Baustopp

Auf der Baustelle wurde Bauschutt als Füllmaterial aufgebracht.
Aussiedlerhof bei Mamer

Ministerium verhängt Baustopp

Auf der Baustelle wurde Bauschutt als Füllmaterial aufgebracht.
Photo: Pierre Matgé
Lokales 19.05.2015 Aus unserem online-Archiv
Aussiedlerhof bei Mamer

Ministerium verhängt Baustopp

Die Bauarbeiten an einer landwirtschaftlichen Halle zwischen Bartringen und Mamer müssen vorerst gestoppt werden. Laut Umweltministerium ist das Lagern von Bauschutt an diesem Ort illegal.

(jag) - Das Lagern von Bauschutt auf einer Baustelle zwischen Bartringen und Mamer, an der eine landwirtschaftlich genutzte Halle entstehen soll, ist illegal. Das Umweltministerium hat einen sofortigen Baustopp verordnet. Es geht dabei ausschließlich um die größeren Mengen an verunreinigtem Bauschutt, der zum Aufschütten angeliefert und auf der Baustelle gelagert wurde. Eine Genehmigung für die Lagerung dieses Materials liege nicht vor, so das Umweltministerium. Der Unternehmer wollte den Bauschutt auf der Baustelle aussortieren und dann zerkleinern.

Es könne nicht sein, dass verunreinigter Bauschutt landesweit als Schüttmaterial eingesetzt werde, heißt es aus dem Umweltministerium. Der zuständige Förster soll jetzt einen Bericht schreiben, der an die Staatsanwaltschaft geht. Die Baugenehmigung, die vom Mamer Bürgermeister ausgestellt wurde, ist von dieser Maßnahme nicht betroffen.

Die Mamer Gemeinde hatte die Baugenehmigung Ende Februar ausgestellt. Eine Kommodo Genehmigung der Klasse 3 war für das Gebäude ausgestellt  worden, in dem bis zu 240 Milchkühe untergebracht werden sollen.

Das Umweltministerium hatte seine Genehmigung bereits im November letzten Jahres erteilt. Dort war auch ausdrücklich erlaubt worden, Aufschüttmaterial vorübergehend auf der Baustelle zu lagern. Die Naturverwaltung und der zuständige Förster wurden laut Bürgermeister Gilles Roth über die Genehmigungen ins Bild gesetzt, Beanstandungen gab es keine.

Die Baustelle befindet sich auf einem Feld westlich der Europa-Schule.