Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Minderjährige Flüchtlinge in Lorentzweiler: Neues Land, neues Zuhause
Bei der Einweihung der neuen Struktur im Gebäude des „Club Senior“ zeigt Samuel, aus Eritrea, seinen Gästen stolz sein Zimmer.

Minderjährige Flüchtlinge in Lorentzweiler: Neues Land, neues Zuhause

Foto: Gerry Huberty
Bei der Einweihung der neuen Struktur im Gebäude des „Club Senior“ zeigt Samuel, aus Eritrea, seinen Gästen stolz sein Zimmer.
Lokales 4 2 Min. 22.04.2017

Minderjährige Flüchtlinge in Lorentzweiler: Neues Land, neues Zuhause

Ein lokales Projekt in Lorentzweiler bietet vier Jugendlichen, die als 
unbegleitete Minderjährige nach Luxemburg geflüchtet sind, die Möglichkeit, sich ein neues Leben aufzubauen und das Erlebte zu verarbeiten.

(chr) - Voller Stolz und Freude präsentiert Samuel den Gästen, die zur Einweihung des neuen Projekts in Lorentzweiler gekommen sind, sein Zimmer. Mit seinen drei Mitbewohnern lebt er seit dem 15. Februar in der neuen Struktur des „Service Perspectives“ des Luxemburger Roten Kreuzes. Bei den vier jungen Männern, die zwischen 17 bzw. 18 Jahre alt sind, handelt es sich um Flüchtlinge aus Afghanistan, Eritrea und der Elfenbeinküste, die als unbegleitete Minderjährige nach Luxemburg geflohen sind.

Für die Unterbringung der Jugendlichen wurde ein Teil des Gebäudes des „Club Uelzechtdall“ mit Hilfe der „Uelzechtdall asbl ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.