Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Météolux warnt vor Gewitter und Hagel
Lokales 02.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Unwettergefahr am Freitag

Météolux warnt vor Gewitter und Hagel

Unwettergefahr am Freitag

Météolux warnt vor Gewitter und Hagel

Screenshot: météolux
Lokales 02.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Unwettergefahr am Freitag

Météolux warnt vor Gewitter und Hagel

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Warnstufe Orange: Heftige Gewitter waren von den Meteorologen vorausgesagt worden, ab Freitagmittag entladen sich Schauer mit sturmartigen Böen über dem Großherzogtum.

(TJ) - Instabile Luftmassen prägen seit Freitagmorgen das Wetter in Luxemburg, was nicht ohne Auswirkung bleibt: Die Meteorologen haben für den Nachmittag Schauer vorausgesagt, seit der Mittagsstunde regnet es verbreitet. Ob die Niederschläge gegen die Dürre der vergangenen Tage etwas ausrichten können, darf bezweifelt werden.

Warnung vor Hagel

Gegen Mittag hat météolux eine Warnung vor Gewittern ausgegeben. Stellenweise können auch Hagelkörner von einem bis drei Zentimeter Durchmesser niedergehen. Zudem ist mit Windböen von bis zu 110 Kilometer in der Stunde sowie Niederschlägen von bis zu 35 Litern pro Quadratmeter in einer Stunde zu rechnen.

Erst ab 23.30 Uhr soll sich das Wetter wieder beruhigen. Am Samstag bleibt es weiter stark bewölkt und es wird weitere Schauer geben. Am Nachmittag ist mit leichteren Gewittern zu rechnen. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großeinsatz am Freitagmittag bei einem Sportgeschäft in Leudelingen. Wegen des heftigen Regens ist ein Teil des Daches eingestürzt. Feuerwehrmänner sind vor Ort.
Keine Gefahr bei Luxemburger Flüssen
Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage haben die Flüsse in Luxemburg anschwellen lassen. Hochwassergefahr besteht jedoch bisher nicht – außer bei erneutem Regen.
Ein Gewitter in Düdelingen im Juni 2015.
Wechselhaftes Wetter über Pfingsten
Ein langes Pfingstwochenende steht bevor, doch das Wetter zeigt sich nicht von seiner besten Seite. Am Freitag zieht eine Gewitterfront über Luxemburg.
Die Gewitterwarnung dauert bis 20 Uhr an. Stellenweise ist mit zehn Litern Regen pro m2 zu rechnen.
Am Freitagmorgen sah es noch nicht nach Sonnenschein aus. Doch gehen die Meteorologen davon aus, dass es am Samstag und Sonntag über 30 Grad warm wird. Bevor der Regen erneut zurückkommt.
Auf den Regen folgen zwei Tage purer Sonnenschein.