Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Meteolux veröffentlicht Unwetterwarnung
Lokales 09.06.2020 Aus unserem online-Archiv

Meteolux veröffentlicht Unwetterwarnung

Meteolux veröffentlicht Unwetterwarnung

Lokales 09.06.2020 Aus unserem online-Archiv

Meteolux veröffentlicht Unwetterwarnung

Pierre SCHOLTES
Pierre SCHOLTES
Die gelbe Vorwarnstufe gilt bis 22 Uhr am heutigen Abend.

Der staatliche Wetterdienst Meteolux hat eine Unwetterwarnung veröffentlicht. Die Warnung der dritthöchsten, gelben Stufe gilt für ganz Luxemburg und dies bis heute Abend um 22 Uhr. Der Wetterdienst spricht in diesem Zusammenhang von einer "potenziellen Gefahr".


Leserfoto über MyWort.lu.
Unwetter und Überschwemmungsgefahr im Zentrum des Landes
Meteolux hat eine gelbe Unwetterwarnung herausgegeben, die zwischen 20 Uhr und 23 Uhr im ganzen Land gilt. Rund 15 Liter pro Quadratmeter sollen stellenweise fallen.

So kann es, aufgrund der sich langsam bewegenden Luftmassen und des Tiefdruckeinflusses, lokal zu starken Niederschlägen kommen. Zum Teil werden die Niederschläge auch von Gewittern begleitet.



Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Dienstag kann es Starkregen mit einer Menge von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter geben. Auch bei den deutschen Nachbarn wird es nass.
ARCHIV - 31.03.2015, Hessen, Frankfurt/Main: Eine heftigen Windböe überrascht eine Frau in der Innenstadt und weht ihr den Schirm ins Gesicht. In Deutschland droht laut der Vorhersage des Deutschen Wetterdienst (DWD) ein Unwetter. In der Nacht auf 10.02.2020 seien auch in den tieferen Bereichen orkanartige Böen zwischen 103 und 118 Stundenkilometer zu erwarten. Foto: picture alliance / dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Hagel, Regen, Sturm: Das Sommerwetter wird in den kommenden Tagen auch ein paar Schattenseiten haben. Für Dienstag gibt es eine Unwetterwarnung.
Über ganz Luxemburg drohen vor allem am Dienstag schwere Gewitter.
Wo ein Gewitter abends niedergeht, lässt sich am Morgen schwer voraussagen
Das Gewitter vom Donnerstagabend hat vor der Luxemburger Grenze abgedreht. Dass Meteolux davor gewarnt hat, war trotzdem richtig, sagt Meteorologe Jörg Kachelmann.
Der Weg, den ein Unwetter nimmt, lässt sich Stunden vorher schwer bestimmen.
Starkregen, Hagel und Gewitter möglich
Noch bleibt es heiß und sonnig, doch für Donnerstag kündigt Meteolux einen Wetterumschwung an. Nach anfänglichen Temperaturen um 30 Grad werden für den frühen Abend Gewitter und starker Regen erwartet.
Ab Donnerstag wird das hochsommerliche Wetter vorerst Regen und Gewittern weichen.