Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Météolux: Hitzewarnung ab Donnerstag herabgestuft
Lokales 13.08.2020

Météolux: Hitzewarnung ab Donnerstag herabgestuft

Die Hitze kühlt in den nächsten Tagen ab, es wird regnerisch.

Météolux: Hitzewarnung ab Donnerstag herabgestuft

Die Hitze kühlt in den nächsten Tagen ab, es wird regnerisch.
Foto: Pexels
Lokales 13.08.2020

Météolux: Hitzewarnung ab Donnerstag herabgestuft

In den kommenden Tagen bleibt es zwar warm - auf die extreme Hitze folgt nun allerdings der Regen. Für Donnerstag hat Météolux ihre Hitzewarnung auf die Stufe Gelb herabgesetzt.

(SC) - Seit rund einer Woche herrschen in der Großregion Temperaturen von über 30 Grad. Auch nachts bleibt es tropisch. Nach der extremen Hitze der letzten Tage kühlen sich die Temperaturen zwar nun leicht ab, dafür könnte es bis zum Wochenende allerdings öfters regnen und gewittern.

Am Mittwoch galt demnach noch eine Hitzewarnung der Stufe Orange - allerdings nur für den Süden des Landes. Im Norden des Landes hatte der nationale Wetterdienst Météolux die Hitzewarnung für Mittwoch jedoch auf die Stufe Gelb herabgesetzt.

Die Warnung vor erhöhten Ozonwerten fällt ab Donnerstag komplett weg. Es gilt jedoch zwischen 12 und 19 Uhr eine Hitzewarnung der Stufe Gelb für das ganze Land. Für Freitag hat der nationale Wetterdienst keine Warnung herausgegeben. Nach den Unwettern und Regenfällen vom Mittwoch wird jedoch auch für Donnerstag und Freitag Regen vorhergesagt.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Von der Superzelle zum Tornado
Der Tornado, der den Südwesten Luxemburgs am 9. August 2019 heimsuchte, ist auch als Untersuchungsobjekt für die Forschung interessant. Für dessen Entstehung bedurfte es vieler Faktoren.
Der Tornado richtete insbesondere in Petingen und Niederkerschen enormen Schaden an.