Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Menschen im Mittelpunkt: Georges Calteux: Vom Bleistift zur Tuba
Denkt noch nicht ans Aufhören: Mit 80 Jahren greift Georges Calteux noch täglich zur Tuba, sei es zum Proben oder zu Konzerten.

Menschen im Mittelpunkt: Georges Calteux: Vom Bleistift zur Tuba

Foto: Pierre Matgé
Denkt noch nicht ans Aufhören: Mit 80 Jahren greift Georges Calteux noch täglich zur Tuba, sei es zum Proben oder zu Konzerten.
Lokales 4 Min. 27.05.2016

Menschen im Mittelpunkt: Georges Calteux: Vom Bleistift zur Tuba

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Man kennt Georges Calteux vor allem als ehemaligen Direktor des Denkmalschutzamtes. Doch auch im Ruhestand ist er ein viel beschäftigter Mensch.

(asc) - Ein Atelier im Untergeschoss mit Blick auf den Garten, ein schöner massiver Holzschrank sowie unzählige Bücher in Regalen. Vor dem Fenster zwei Schreibtische. Auf einem großen rechteckigen Tisch inmitten des Raumes steht ein Computer: Arbeitet hier etwa ein Schriftsteller? Nein, in dem Raum geht Georges Calteux seinen vielfältigen Tätigkeiten nach.

Bekannt wurde der heute 80-Jährige einst, weil er als Direktor des „Service des sites et monuments nationaux“ sich landesweit für den Denkmalschutz einsetzte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema