Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Menschen im Mittelpunkt: „FC Blo-Wäiss Izeg“ als Familie
Gérard Lanter posiert nicht gerne: Ich habe ja meine Torwarthandschuhe nicht mehr.

Menschen im Mittelpunkt: „FC Blo-Wäiss Izeg“ als Familie

Foto: Inna Ganschow
Gérard Lanter posiert nicht gerne: Ich habe ja meine Torwarthandschuhe nicht mehr.
Lokales 2 Min. 27.12.2016

Menschen im Mittelpunkt: „FC Blo-Wäiss Izeg“ als Familie

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Schon als kleiner Junge spielte Gérard Lanter Fußball. Inzwischen ist er 72 – und seit 55 Jahren Vereinsmitglied im „FC Blo-Wäiss Izeg“. Der Club feiert dieses Jahr sein 75-jähriges Bestehen.

(IG) - Auf die Frage, wann er geboren ist, antwortet Gérard Lanter stolz, dass er genau an dem Tag auf die Welt kam, an dem 1944 die Amerikaner Paris befreiten. Lanter ist 72 Jahre alt. Seit er denken kann, spielt er Fußball. Er weiß nicht, von wem er auf den Geschmack gebracht wurde. Sein Vater spielte in den 1920er-Jahren Fußball. Der ältere Bruder kickte natürlich auch ab und zu den Ball.

Wie dem auch sei, für den kleinen Gérard gab es nach der Schule nichts besseres, als mit den Freunden dem Fußball über das Feld nachzujagen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Menschen im Mittelpunkt: Minze am Morgen...
Hausmann ja, Bauingenieur auch, doch nicht zuletzt leidenschaftlicher Kräuterfan: Seit über 20 Jahren schon kreiert Charles Marx die Teemischungen für den bekannten "Téi vum Séi". Aus der Region in die Tasse sozusagen. Einfach mal reinriechen!
Charles Marx setzt Teemischungen aus regionalen Pflanzen für den "Téi vum Séi" an.