Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Menschen im Mittelpunkt: "Die Fahrkarten bitte!"
Pierre Duprel fuhr bis zum Ende der damaligen Tramära auf der Linie 10.

Menschen im Mittelpunkt: "Die Fahrkarten bitte!"

Foto: Pierre Matgé
Pierre Duprel fuhr bis zum Ende der damaligen Tramära auf der Linie 10.
Lokales 7 5 Min. 10.06.2015

Menschen im Mittelpunkt: "Die Fahrkarten bitte!"

Ab Sonntag wird die Tram in Kirchberg rollen. Wieder, denn neu ist das Ganze nicht. Ab dem 8. August 1908 war die elektrische Tram unterwegs bis zum 5. September 1964. Das "Luxembuger Wort" traf Pierre Duprel, einen der letzten "Wattmänner" auf der Linie 10.

Von Paul Hinger

Am Sonntag rollt die Tram in der Hauptstadt, wieder – Denn neu ist das Ganze nicht. Ab dem 8. August 1908 war die elektrische Tram Herrscher über den städtischen öffentlichen Transport, dies während ganzen 56 Jahren. Am 5. September 1964 nahmen die Menschen Abschied von der Tram. 

Zu gefährlich, einige Gleise waren auf der Gegenfahrbahn verlegt, zu unflexibel und zu unbequem ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Proben für den Ernstfall: Feuerwehr erkundet Tramfahrzeuge
Ab Dezember fährt mit der Tram ein neuer Verkehrsteilnehmer durch Luxemburg-Stadt. Dies ist auch für die Rettungskräfte eine ganz neue Situation – und eine Herausforderung. Aus diesem Grund wird die Feuerwehr derzeit im Umgang mit der Straßenbahn geschult.
Reportage: Feuerwehrübung in der neuen Tram, Foto Lex Kleren
Traumberuf Tramführer: 900 Kandidaten, 30 Stellen
In wenigen Monaten wird es in Luxemburg nicht nur die Tram, sondern auch den Beruf des Tramführers geben. 900 Personen haben Interesse bekundet. 30 werden zurückbehalten werden und eine spezielle Ausbildung genießen.
Luxtram Caf Tram Luxemburg