Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehrfamilienhaus in Ettelbrück unbewohnbar: „Keine einfache Situation“
Um im Falle eines erneuten Brandes schnell reagieren zu können, kontrolliert die Feuerwehr das Mehrfamilienhaus stündlich mit einer Wärmekamera.

Mehrfamilienhaus in Ettelbrück unbewohnbar: „Keine einfache Situation“

Foto: Nico Muller
Um im Falle eines erneuten Brandes schnell reagieren zu können, kontrolliert die Feuerwehr das Mehrfamilienhaus stündlich mit einer Wärmekamera.
Lokales 2 Min. 21.07.2016

Mehrfamilienhaus in Ettelbrück unbewohnbar: „Keine einfache Situation“

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
Ein Feuer, das am Dienstagabend in einem Mehrfamilienhaus in der Rue Prince Henri ausgebrochen war, gibt einfach keine Ruhe. Nachdem es am Mittwoch zweimal gelöscht wurde, ist es am Donnerstag zum dritten Mal ausgebrochen.

Von Cheryl Cadamuro

Seit Dienstagabend versucht die Feuerwehr aus Ettelbrück, einen Brand in der Rue Prince Henri unter Kontrolle zu bekommen. Am Mittwoch sah es so aus, als seien die Flammen gelöscht, am Donnerstag ist das Feuer aber erneut ausgebrochen.

Doch warum bekommen die Einsatzkräfte das Feuer nicht in den Griff? Feuerwehrkommandant Henri Scholtes erklärt: „Die Isolation des Dachs erschwert die Löscharbeiten – aufgrund der Dicke der Isolationsmasse, die sich zwischen Holzbalken und Gipsplatten befindet, kommen wir mit dem Löschgranulat nicht an alle Stellen ran – und wie ja jeder weiß, reicht ein kleiner Funke aus, um ein Feuer auszulösen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brand in Ettelbrück: Feuer erneut ausgebrochen
Seit Dienstagabend versucht die Feuerwehr, einen Brand in Ettelbrück unter Kontrolle zu bekommen. Am Mittwoch sah es so aus, als seien die Flammen gelöscht, jetzt ist das Feuer erneut ausgebrochen.
Petingen: Brand in Apartmenthaus
Bei einem Brand in einem Apartmenthaus in Petingen mussten 13 Einwohner vorübergehend aus ihren Häusern evakuiert werden, nachdem sich starker Rauch gebildet hatte.
Gegen 2.15 Uhr war das Feuer ausgebrochen.