Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehrere Unfälle unter Alkoholeinfluss
Lokales 13.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Mehrere Unfälle unter Alkoholeinfluss

Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren

Mehrere Unfälle unter Alkoholeinfluss

Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Lex Kleren
Lokales 13.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Mehrere Unfälle unter Alkoholeinfluss

Gleich drei Mal musste die Polizei am Sonntag eingreifen, da Autofahrer den zulässigen Alkoholhöchstwert überschritten hatten.

(dho) -  Auf einem Parkplatz in der „Gruuss-Strooss“ in Weiswampach ereignete sich am Sonntagabend gegen 18.15 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein abgestelltes Auto und einige Verkehrsschilder beschädigt wurden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Wagen mit aufheulendem Motor und überhöhter Geschwindigkeit in Richtung des Parkplatzes gesteuert worden. Dort fuhr er über den Bordstein und es wurden Verkehrsschilder beschädigt. Schließlich prallte das Auto mit einem abgestellten Fahrzeug zusammen. 

Die Unfallverursacherin flüchtete in ihrem Wagen, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Fahrerin konnte von einer Polizeistreife aufgespürt werden. Der durchgeführte Alkoholtest verlief positiv, wobei der maximal zulässige Höchstwert überschritten worden war. 

Gast klaut Fahrzeug und verunfallt

Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich etwa eine Stunde früher, im „Pallenerwee“ in Lewelingen. Ein Mann, der bei einer Familie zu Gast war, hatte ohne dessen Wissen deren Wagen entwendet. Bei der Rückkehr verlor er dann die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte gegen die Hausfassade. Er blieb bei dem Unfall unverletzt, jedoch stellte sich heraus, dass er Alkohol getrunken hatte und nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins war.  

Weiterer Führerscheinentzug 

Ein Autofahrer wurde am Sonntag gegen 21 Uhr in Luxemburg-Stadt in der Rue du Laboratoire gestoppt. Er war der Polizei aufgrund seines Fahrstiles aufgefallen. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer den zulässigen Alkoholhöchstwert überschritten hatte. Sein Führerschein wurde eingezogen und es wurde ein provisorisches Fahrverbot ausgestellt. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Polizeibericht: Und weg waren sie
Wer heil und im Besitz seines Führerscheins zu Hause ankommen will, sollte nicht unter Alkoholeinfluss fahren. Das erfuhren in der Nacht auf Sonntag gleich mehrere Fahrer am eigenen Leib.
Die Polizei sammelte von Samstag auf Sonntag wieder mehrere Führerscheine ein.
Polizeibericht: Viel zu viel Alkohol
Sieben Vorfälle im Straßenverkehr verzeichnete die Polizei vom späten Samstagnachmittag bis zum Sonntagmorgen. Jedes Mal war Alkohol im Spiel. Ein betrunkener Fahrer rannte denn auch in einen Polizeiwagen.
Zu schnell und mit zu viel Alkohol im Blut waren am Wochenende erneut mehrere Fahrer unterwegs.