Mehrere Bäume umgestürzt

Starker Wind führt zu Verkehrsbehinderungen

Am Mittwoch bläst ein starker Wind über Luxemburg.
Am Mittwoch bläst ein starker Wind über Luxemburg.
Foto: Chris Karaba/LW-Archiv

(str) - Windböen von bis zu 75 km/h haben am Mittwochvormittag bereits zu Verkehrsbehinderungen an mehreren Orten geführt. So stürzten in mehreren Landesteilen Bäume und Baustellenabsperrungen um.

So meldete der ACL kurz vor 9 Uhr:

  • Auf der N22 zwischen Redingen und Ospern blockiert ein Baum teilweise die Fahrbahn. Kurz vor 10 Uhr war die Strecke wieder geräumt.
  • Auf der N12 zwischen Siebenbrunnen und Bridel ist eine Fahrspur wegen eines umgestürzten Baumes gesperrt.
  • Auf der N7 in Höhe von Lipperscheid liegen Baustellenabsperrungen in der Fahrbahn.
  • Auf der N14 zwischen Blumenthal und Reuland liegt ein Baum in der Strasse. Eine Fahrbahn ist blockiert.

Meteolux hat für den Zeitraum von 7 bis 18 Uhr die Warnstufe Gelb wegen starken Windes ausgegeben.

Ab 20 Uhr und bis Donnerstagmorgen gilt eine zweite Unwetterwarnung. Örtlich sollen bis zu 30 Liter Regen pro Quadratmeter niedergehen.