Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?
Lokales 3 Min. 31.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Nach den Gemeindewahlen in Remich

Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?

In den Startlöchern: Erster Schöffe Mike Greiveldinger (CSV), Bürgermeister Jacques Sitz (DP) und Zweiter Schöffe Pierre Singer (CSV), von links.
Nach den Gemeindewahlen in Remich

Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?

In den Startlöchern: Erster Schöffe Mike Greiveldinger (CSV), Bürgermeister Jacques Sitz (DP) und Zweiter Schöffe Pierre Singer (CSV), von links.
Foto: Claude Lenert
Lokales 3 Min. 31.10.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Nach den Gemeindewahlen in Remich

Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Die Koalition aus DP und CSV hat sich in Remich viel vorgenommen. Allein das Neubaugebiet und der Verkehr in der Rue Enz dürften dem künftigen Bürgermeister Jacques Sitz viel Arbeit bescheren.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Arbeiten an dem neuen Wahrzeichen von Remich sind fast abgeschlossen. Die außergewöhnliche Architektur der „Gare routière“ soll für „Freizeit und Erholung“ stehen.
Besichtigung “Gare routière“ (= Touri-Zentrum) Remich le 02.10.2017 ©Christophe Olinger
Gemeindewahlen in Remich
Noch vor den Wahlen eröffnet die schicke „Gare routière“ als Touristenzentrum. Bürgermeister Henri Kox erhofft sich einen „explosiven Qualitätssprung“ für den Tourismus. Die Opposition bezweifelt das.
Reportage Gemeindewahlen Remich, Foto Lex Kleren