Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Medizinisches Cannabis: Kiffen auf Rezept
Lokales 4 Min. 17.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Medizinisches Cannabis: Kiffen auf Rezept

Ärzte dürfen in Luxemburg bestimmten Patienten unter anderem Cannabisblüten verschreiben. Diese entfalten etwa beim Rauchen ihre Wirkung.

Medizinisches Cannabis: Kiffen auf Rezept

Ärzte dürfen in Luxemburg bestimmten Patienten unter anderem Cannabisblüten verschreiben. Diese entfalten etwa beim Rauchen ihre Wirkung.
Foto: Getty Images
Lokales 4 Min. 17.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Medizinisches Cannabis: Kiffen auf Rezept

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Was vor einigen Jahren noch undenkbar war, ist seit Anfang August hierzulande Realität: Ärzte dürfen bestimmten Patienten Cannabis-Produkte verschreiben. Trotzdem bleiben noch einige Fragen ungeklärt.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Medizinisches Cannabis: Kiffen auf Rezept “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Medizinisches Cannabis: Kiffen auf Rezept “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Welch ein Rekorderfolg: 4.900 Unterstützer fand die Petition zur Legalisierung von Cannabis innerhalb von einem Tag, am Donnerstag war die Anhörung.
Drogen Cannabis Jugend
Une légalisation éventuelle du cannabis soulève nombre de questions, dont les plus fondamentales ne sont pas résolues.
Cannabis bleibt die meistkonsumierte illegale Droge in Europa.
Am Donnerstag verabschiedete das Parlament einstimmig ein Gesetzesprojekt zur Legalisierung von medizinischem Cannabis. Laut Gesundheitsministerin Lydia Mutsch soll noch 2018 mit cannabisbasierten Behandlungen begonnen werden.
Die Nutzung von medizinischem Cannabis ist vorerst auf drei Krankheitsbilder begrenzt.
Immer schön langsam mit dem Cannabis. So lautet in der Sache die Botschaft von Gesundheitsministerin Lydia Mutsch. Luxemburg will zwar Hanfblüten für medizinische Zwecke zulassen. Doch das Pilotprojekt ist restriktiv angelegt.
Cannabis-Debatte
Ein Aktionsbündnis fordert die Legalisierung von Cannabis, die Regierung will ihre Drogenpolitik "überdenken", schließt eine komplette Freigabe aber aus. Und was sagen die Experten? Sie warnen vor einer Verharmlosung der Droge und sprechen sich für eine differenzierte Debatte aus.
Soll Kiffen bald legal sein? Politiker und Experten wägen das Für und Wider einer Legalisierung von Cannabis ab.
Justizminister Felix Braz reagiert auf die Debatte um eine Legalisierung von Cannabis. Anstatt weiter auf Repression zu setzen, müsse man in der Drogenpolitik neue Wege gehen. Was das konkret heißt, sagt Braz nicht - macht aber Andeutungen.
Laut Felix Braz arbeitet die Regierung an einem neuen drogenpolitischen Gesamtkonzept.