Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mauer eines bewohnten Hauses in Junglinster eingestürzt
Lokales 11.10.2021
Unglück in der Rue de la Gare

Mauer eines bewohnten Hauses in Junglinster eingestürzt

Die Gemeinde brachte die betroffenen Einwohner in eine Notunterkunft.
Unglück in der Rue de la Gare

Mauer eines bewohnten Hauses in Junglinster eingestürzt

Die Gemeinde brachte die betroffenen Einwohner in eine Notunterkunft.
Foto: A-Com
Lokales 11.10.2021
Unglück in der Rue de la Gare

Mauer eines bewohnten Hauses in Junglinster eingestürzt

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Eine böse Überraschung haben die Bewohner eines Hauses in der Rue de la Gare in Junglinster erlebt. Die Außenmauer war plötzlich eingestürzt.

Bei Bauarbeiten in der Rue de la Gare in Junglinster ist am Freitag die Außenmauer eines angrenzenden Hauses eingestürzt. Zum Zeitpunkt des Unglücks befand sich kein Bewohner in dem Haus, sodass niemand verletzt wurde. Das Gebäude dürfte aber wohl auf längere Zeit nicht bewohnbar sein. 

Nach Auskunft der Gemeinde Junglinster wurden die Bewohner des Hauses in eine Notunterkunft gebracht, wo sie in den nächsten Wochen bleiben können. 


Die Stars der Szene nahmen sich Zeit, um dem Nachwuchs Autogrammwünsche zu erfüllen.
Hip Hop, Airbrush, Skateboard und vieles mehr
Künstlern eine Bühne bieten und Jugendliche anziehen: Das war die Hintergrundidee des Street Art Festivals in Junglinster.

Ein Gutachten wird klären, ob das betroffene Haus in seiner Standfestigkeit geschädigt ist. Auch die Ursache für den Einsturz der Mauer ist noch nicht gefunden.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach einem Rohrbruch in Strassen sind in 15 Häusern Schäden entstanden. Die wichtige Verkehrsachse ist bis Ende der Woche unpassierbar.
Ein Unwetter hinterlässt am Freitagabend eine kilometerlange Schneise der Zerstörung zwischen Rodange und Niederkerschen. Anschließend folgt eine Welle der Solidarität.