Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Gruppe randaliert in Trier
Lokales 14.06.2021
Massenschlägerei

Luxemburger Gruppe randaliert in Trier

Der Viehmarktplatz in Trier, wie man ihn kennt.
Massenschlägerei

Luxemburger Gruppe randaliert in Trier

Der Viehmarktplatz in Trier, wie man ihn kennt.
Foto: LW-Archiv
Lokales 14.06.2021
Massenschlägerei

Luxemburger Gruppe randaliert in Trier

Mindestens zehn Luxemburger zwischen 18 und 21 Jahren waren Teil einer Massenschlägerei auf dem Viehmarktplatz. Die Polizei sucht Zeugen.

(C.) - Am frühen Samstagmorgen gegen 2.40 Uhr kam es am Viehmarkt in Trier zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen, bei der auch Flaschen und Gläser als Schlag- bzw. Wurfwerkzeuge eingesetzt wurden. Als wenige Minuten nach dem ersten Notruf mehrere Streifenteams der Trierer Polizei vor Ort eintrafen, hatte sich ein Großteil der Beteiligten bereits vom Ort des Geschehens entfernt. Dennoch konnten die Beamten die Personalien von zehn luxemburgischen Staatsangehörigen im Alter zwischen 18 und 21 Jahren feststellen. Zeugen hatten die Luxemburger als Beteiligte identifiziert. Die Polizei geht aber von insgesamt 20 Personen aus, die an der Schlägerei beteiligt waren. 

Platzverweise und Schnittwunden

Da die kontrollierten Personen teilweise stark alkoholisiert waren und sich aggressiv verhielten, sprach die Polizei Platzverweise für den Bereich der Trierer Innenstadt bis zum nächsten Morgen aus. Von zwei Personen wurden außerdem die Fahrzeugschlüssel sichergestellt, um eine Trunkenheitsfahrt zu verhindern. Eine der kontrollierten Personen musste sich nach der Personalienfeststellung auf Grund mehrerer blutender Schnittwunden in medizinische Behandlung begeben.


Mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen war die Polizei am Abend vor dem Feiertag vor Ort.
Polizei beendet erneut Party auf der Kinnekswiss
Mit einem Großaufgebot hat die Polizei im Stadtpark eine größere Menschenansammlung aufgelöst. Die Rede ist von 200 Menschen auf der Wiese.

Der Viehmarktplatz ist in Trier hauptsächlich durch seine Außengastronomie bekannt, am Rande der römischen Viehmarktthermen haben hier mehrere Kneipen und Cafés ihre Terrassen. Um die Ecke befinden sich das Theater Trier, die Europahalle und die Diskothek „Forum“ (bis vor kurzem noch „Metropolis“).

Die Polizeiinspektion Trier hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt eingeleitet. Sie bittet weitere Zeugen oder Geschädigte sich telefonisch unter +49 651 / 9779-5210 zu melden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema