Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Markthalle in Esch/Alzette: Der Traum scheint ausgeträumt
Am Mittwoch blieb die Muart-Hal in Esch/Alzette geschlossen.

Markthalle in Esch/Alzette: Der Traum scheint ausgeträumt

Foto: Luc Ewen
Am Mittwoch blieb die Muart-Hal in Esch/Alzette geschlossen.
Lokales 08.04.2015

Markthalle in Esch/Alzette: Der Traum scheint ausgeträumt

Nach rund fünf Monaten könnte das Abenteuer der ersten überdeckten Markthalle Luxemburgs zu Ende sein. Am Mittwoch jedenfalls blieb die Halle geschlossen. Nachfragen beim Betreiber blieben unbeantwortet.

(L.E.) - „Sie soll ein neuer Anziehungspunkt für die Stadt Esch/Alzette werden: die neue überdachte Markthalle am Boulevard Kennedy, gleich neben der Polizeistation und dem Parkhaus“, so schrieb das „Luxemburger Wort“ im Oktober 2012 über das damalige Projekt der „Escher Muart-Hal“.

Nun scheint der Traum ausgeträumt. Sollten sich am Mittwoch Kunden auf den Weg zur Halle gemacht haben, sie standen vor verschlossenen Toren. Die diesbezügliche Nachfrage beim Betreiber blieb, wie bereits mehrmals in der Vergangenheit, unbeantwortet.

Vor Ort selbst war niemand anzutreffen. Nur die Internetseite der Halle preist nach wie vor die Halle als „Premier Marché Couvert au Grand-Duché“ an. Zuletzt war noch ein einziger Händler anwesend.

Der Käsestand Romuald war der „Last man standing“. Nun scheint auch er das Handtuch geworfen zu haben. Der angekündigte Fischhändler war bis gestern nicht angetreten. Eine für Luxemburg bisher einmalige Idee könnte damit begraben sein.