Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mann bedroht Polizisten mit Beil
Die Polizei konnte den Mann nur mit Mühe beruhigen.

Mann bedroht Polizisten mit Beil

Foto: Shutterstock
Die Polizei konnte den Mann nur mit Mühe beruhigen.
Lokales 12.10.2018

Mann bedroht Polizisten mit Beil

Ein 49-jähriger Mann bedroht Polizeibeamte in Konz (D) mit einem Beil, nachdem er zuvor in einem Rettungswagen behandelt wurde. Zuvor hatte er auf einem Verkehrskreisel schlafen wollen.

(TJ) - Am Donnerstagabend wurde die deutsche Polizei nach Konz gerufen. Ein Mann lag mitten in einem Kreisverkehr und vorbeifahrende Autofahrer gingen von einem Unfall aus. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass es sich um einen 49 Jahre alten Mann handelte, der betrunken war und der seinen Rausch ausgerechnet hier ausschlafen wollte.

Er wurde vom Roten Kreuz in einem Krankenwagen behandelt und sollte auf eigenen Wunsch in ein Krankenhaus gebracht werden. Daraufhin rückte die Polizei ab.

Wenig später alarmierten die Sanitäter des Roten Kreuzes die Polizei erneut, weil der Betrunkene unvermittelt aus dem Krankenwagen gesprungen war - nachdem er aus seinem Rucksack ein Beil hervorgezogen hatte.

Mehrfache Drohungen

Der Mann bedrohte die Polizisten mit dem Beil und ließ sich zunächst auch nicht vom angedrohten Gebrauch der Schusswaffe einschüchtern - im Gegenteil, er forderte den Beamten sogar zum Schießen auf. Erst nach mehrmaligen Aufforderungen legte er das Beil nieder, woraufhin die Polizisten ihn fesselten. Er wurde in eine psychiatrische Abteilung eingeliefert. Nun muss er sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.