Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mangel an Impfstoffen: Kein Grund, nicht zu impfen
Auch wenn es periodisch zu Engpässen kommt: Auf die Impfung sollte auf keinen Fall verzichtet werden.

Mangel an Impfstoffen: Kein Grund, nicht zu impfen

Foto: dpa
Auch wenn es periodisch zu Engpässen kommt: Auf die Impfung sollte auf keinen Fall verzichtet werden.
Lokales 2 Min. 16.06.2016

Mangel an Impfstoffen: Kein Grund, nicht zu impfen

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Belgien, Frankreich die Schweiz und auch Deutschland melden Engpässe bei verschiedenen Impfstoffen. Auch Luxemburg ist betroffen, Impfungen müssen deshalb aber nicht ausfallen.

Von Jacques Ganser

Lieferengpässe bei Impfstoffen sind zwar nicht selten, der Mangel an gewissen Grundvakzinen, der seit mehreren Monaten in ganz Europa anhält, ist auch nicht an Luxemburg vorbeigegangen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Reisevorbereitungen: Rechtzeitig an Impfungen denken
Die Sommerferien nahen, bald werden die Urlaubskoffer gepackt. Wer die Reise unbeschwert genießen möchte, sollte sich rechtzeitig über Impfempfehlungen für den Urlaubsort und seinen aktuellen Impfstatus informieren.
Saisonale Grippe: Die Welle flacht ab
Die Zahl der Grippeinfektionen 
hat ihren diesjährigen Höhepunkt erreicht. Laut „Santé“ ist in den nächsten Wochen mit einem Abflauen der Welle zu rechnen.
Für eine Grippeimpfung ist es mittlerweile zu spät. Die Saison neigt sich ihrem Ende zu.
Jetzt impfen: Alle Jahre wieder: die Grippewelle kommt
Die saisonale Grippewelle steht vor der Tür und wie jedes Jahr stellt sich die Frage nach einer vorbeugenden Impfung. Wir fassen kurz zusammen, welche Vorteile die Prävention bietet und warum man nicht darauf verzichten sollte, auch wenn man nicht zu einer Risikogruppe gehört.