Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Man lernt nie aus
Aller Anfang ist schwer, doch die Schülerinnen lassen sich nicht so schnell entmutigen.

Man lernt nie aus

Lex Kleren
Aller Anfang ist schwer, doch die Schülerinnen lassen sich nicht so schnell entmutigen.
Lokales 1 3 Min. 17.07.2018

Man lernt nie aus

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Nicht jeder Erwachsene kann Fahrrad fahren. Die Gründe können sehr unterschiedlich sein. Seit zehn Jahren existiert daher eine Radschule, deren Angebot speziell auf diese Menschen abzielt.


Bei unserer Ankunft im Lycée des Arts et Métiers stehen die gelben Tretroller schon aufgereiht im Schulhof. Die gänzliche Abstinenz von Fahrrädern wirkt zunächst etwas irritierend, denn eigentlich soll hier ein Kurs der Radschule für Erwachsene stattfinden. Doch die Organisatoren haben sich nicht etwa im Transportmittel geirrt; im Gegenteil, es handelt sich dabei um einen wohlüberlegten Schritt.

Durch das anfängliche Üben mit den Rollern erlangen die Schüler eine höhere Sicherheit, da sie zwar bereits ihren Gleichgewichtssinn trainieren, jedoch ohne dabei Angst vor Stürzen aus einer gewissen Höhe haben zu müssen, erklärt Monique Goldschmit, die Präsidentin der Lëtzebuerger Vëlos-Initiativ (LVI), welche für diese Schule verantwortlich zeichnet ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Radfahren lernen: Sicher auf dem Fahrrad
Radfahren, kinderleicht? Scheinbar nicht, denn zahlreiche Kinder und Erwachsene tun sich schwer damit, sich auf zwei Rädern wohl zu fühlen. Auch in Luxemburg. Deshalb bietet die „Lëtzebuerger Vëlos-Initiativ“ regelmäßig Kurse an.
velo
Tabubruch: Als Erwachsener Fahrradfahren lernen
Sie sind erwachsen und können nicht oder nicht mehr Fahrradfahren: Ein Tabu und eine Hemmschwelle, die erst überwunden werden muss. Innerhalb von 20 Stunden lernen sie nun in der Fahrradschule der Stadt Luxemburg und der „Lëtzebuerger Velosinitiativ“ mit einem Zweirad umzugehen.