Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mamer will Airbnb-Vermieter im Auge behalten
Lokales 2 Min. 29.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Mamer will Airbnb-Vermieter im Auge behalten

Durch die neue Gebühr erhofft sich die Gemeinde Mamer, den Überblick über Vermieter auf Airbnb zu behalten.

Mamer will Airbnb-Vermieter im Auge behalten

Durch die neue Gebühr erhofft sich die Gemeinde Mamer, den Überblick über Vermieter auf Airbnb zu behalten.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 2 Min. 29.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Mamer will Airbnb-Vermieter im Auge behalten

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Die Gemeinde Mamer führt eine neue Gebühr ein, um Einwohner zu erfassen, die Wohnungen via Airbnb vermieten. Es gehe aber nicht darum, das Onlineportal zu verbieten stellt der Bürgermeister klar.

 „Wir wollen Airbnb nicht verbieten“, stellt Gilles Roth (CSV), Bürgermeister von Mamer klar. Aber die Gemeinde will die Aktivität des bekannten Internetportals, auf dem private Zimmer oder Wohnungen für kurzweilige Vermietungen angeboten werden, im Auge behalten. 

Deshalb hat sie in einer vergangenen Gemeinderatssitzung beschlossen, eine Gebühr in Höhe von drei Prozent des Übernachtungspreises einzuführen. 

Weil Nachbarn sich beschwerten

„Wir wurden durch ein Haus auf das Phänomen aufmerksam“, erzählt Gilles Roth ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.