Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mamer: Alles bleibt beim Alten
Lokales 08.10.2017
Exklusiv für Abonnenten

Mamer: Alles bleibt beim Alten

Kurz nach den Wahlergebnissen stand fest: CSV und LSAP bilden wieder eine Koalition.

Mamer: Alles bleibt beim Alten

Kurz nach den Wahlergebnissen stand fest: CSV und LSAP bilden wieder eine Koalition.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 08.10.2017
Exklusiv für Abonnenten

Mamer: Alles bleibt beim Alten

Cheryl CADAMURO
Cheryl CADAMURO
In Mamer bleibt alles so, wie es war. Die Wähler haben die CSV-LSAP-Koalition erneut bestätigt.

(che) - Die Christlich-Sozialen erhalten insgesamt 18 218 Stimmen und bleiben damit bei ihren sechs Sitzen. Und auch die Sitze der restlichen Parteien bleiben unverändert. Die Sozialisten bekommen 9 093 Stimmen und bleiben bei drei Sitzen, 11 541 Wähler stimmen für die Grünen und so haben auch diese weiterhin drei Sitze inne, die DP bleibt mit 5 188 Stimmen bei einem Sitz.

CSV-Spitzenkandidat Gilles Roth erklärt, dass er mit dem Wahlergebnis überaus zufrieden ist: „Die Arbeit der letzten sechs Jahre trägt Früchte und dies macht uns stolz ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Echternach: Votum für Kontinuität
In der Abteistadt Echternach bleibt alles beim Alten: Die CSV ist weiterhin die stärkste Partei. CSV und LSAP beginnen am Montag mit Koalitionsgesprächen.
Wahlen Proporzgemeinden: RV Yves Wengler (Echternach).Foto:Gerry Huberty
Steinfort: LSAP wieder stärkste Partei
Enttäuschung bei der CSV in Steinfort. Die Partei verlor einen Sitz. Die LSAP bleibt konstant. Nun buhlen die beiden großen Parteien um die Gunst der Kleinen („Déi Gréng” und die DP).
Die Partei von Jean-Marie Wirth (CSV) muss einen Verlust von 4,41 Prozent hinnehmen und verliert einen Sitz.