Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Maison Lessure in Luxemburg-Gare: Ein Haus mit vielen Geschichten
Vor dem Umzug werden Preisnachlässe von bis zu 70 Prozent in der Maison Lessure gewährt.

Maison Lessure in Luxemburg-Gare: Ein Haus mit vielen Geschichten

Foto: Chris Karaba
Vor dem Umzug werden Preisnachlässe von bis zu 70 Prozent in der Maison Lessure gewährt.
Lokales 3 Min. 12.02.2018

Maison Lessure in Luxemburg-Gare: Ein Haus mit vielen Geschichten

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Seit 148 Jahren gibt es die Maison Lessure schon. Das Geschäft für Arbeitskleidung zieht Ende des Monats um. Auch wenn keine Ära endet, so sind mit dem Gebäude doch viele Geschichten und Anekdoten verbunden.

Von Lea Schwartz

„Wir verkaufen Arbeitskleidung für jeden Beruf und jede Gelegenheit. Außer man will zum Mond fliegen, dann muss man sich an die NASA wenden“, scherzt Gilbert Schilling, Geschäftsführer der Maison Lessure. Was im Jahr 1870 mit ein paar Stoffballen, einem Pferd, einem Karren und Charles Lessure, der seine Ware täglich auf dem Markt verkaufte, begann, ist heute ein Betrieb mit 13 Mitarbeitern.

Mittlerweile gibt es Lessure Workwear an zwei Standorten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Galeries Lafayette : Pariser Chic in Luxemburg
Wie am Dienstag von der Bauleiterfirma des Royal-Hamilius-Projektes verkündet, wird die französische Kaufhauskette Galeries Lafayette neuer Mieter für die Hauptladenfläche des Komplexes. Ein Blick auf das traditionsreiche Unternehmen.
Neue Geschäftsflächen: Der Boom der Einkaufszentren
Im Kampf gegen die Konkurrenz aus dem Netz setzt die Einzelhandelsbranche auf große Einkaufszentren – sowohl in Randlagen als auch im Stadtzentrum. Derzeit entstehen in Luxemburg rund 123.000 Quadratmeter an neuen Geschäftsflächen.
Projet Royal-Hamilius Codic International