Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Mäi Quartier": Die Esplanade in Remich: Rosa Zierkirschen, Schwäne und eine Perle
Lokales 3 Min. 02.02.2016
Exklusiv für Abonnenten

"Mäi Quartier": Die Esplanade in Remich: Rosa Zierkirschen, Schwäne und eine Perle

Nicht nur Menschen zieht es an die Esplanade: Auch Schwäne und Enten gehören zu den täglichen Besuchern am Moselufer.

"Mäi Quartier": Die Esplanade in Remich: Rosa Zierkirschen, Schwäne und eine Perle

Nicht nur Menschen zieht es an die Esplanade: Auch Schwäne und Enten gehören zu den täglichen Besuchern am Moselufer.
FOTO: STEFANIE HILDEBRAND
Lokales 3 Min. 02.02.2016
Exklusiv für Abonnenten

"Mäi Quartier": Die Esplanade in Remich: Rosa Zierkirschen, Schwäne und eine Perle

Einst Badeort, heute Treffpunkt für einen Spaziergang oder eine Fahrt mit der MS Princesse Marie-Astrid. Ein Spaziergang über die Esplanade.

VON STEFANIE HILDEBRAND

Sobald die Sonne herauskommt sind sie da, die Besucher der Esplanade – sie joggen oder fahren mit Fahrrädern und Inline-Skates entlang der Mosel oder machen einen Spaziergang. Seit der Kanalisierung der Mosel vor 60 Jahren ist die Promenade auf einer Höhe mit dem Wasser; die Breite der Mosel und das Tal tragen zur Attraktivität bei.

Die Farbe des Wassers wechselt mit der Einstrahlung der Sonne von silberglänzend, dunkelgrün zu petrolfarben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hochwasser in Remich: Warten, bis das Wasser sinkt
In Remich stehen seit vergangenem Freitag viele Keller und Erdgeschosse von Betrieben und Häusern entlang der Mosel unter Wasser. Die Auswirkungen der Fluten sind bei den betroffenen Betrieben jedoch recht unterschiedlich.
Hochwasser in Remich - Gespräch mit den Geschäftsleuten, Inondation, le 08 Janvier 2017. Photo: Chris Karaba
Gemeindewahlen in Remich: Flaniermeile an der Mosel
Noch vor den Wahlen eröffnet die schicke „Gare routière“ als Touristenzentrum. Bürgermeister Henri Kox erhofft sich einen „explosiven Qualitätssprung“ für den Tourismus. Die Opposition bezweifelt das.
Reportage Gemeindewahlen Remich, Foto Lex Kleren