Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lydie Polfer, Vera Spautz, John Hoffmann und Lex Delles neue Bürgermeister

Lydie Polfer, Vera Spautz, John Hoffmann und Lex Delles neue Bürgermeister

Lokales 03.12.2013

Lydie Polfer, Vera Spautz, John Hoffmann und Lex Delles neue Bürgermeister

Wegen ihrer Regierungsämter müssen eine Reihe Politiker auf ihre Bürgermeisterposten verzichten. Die größten Gemeinden Luxemburg, esch/Alzette und Differdingen sind hiervon betroffen.

(raz) - Lydie Polfer heißt die zukünftige Bürgermeisterin der Hauptstadt. Der scheidende Bürgermeister und zukünftige Premierminister Xavier Bettel erklärte am Dienstagabend während der Tagung des „Comité directeur“ der DP in Bartringen, dass Lydie Polfer der hauptstädtischen DP am Mittwoch als Bürgermeisterin vorgeschlagen werde.

Lydie Polfer war von vielen Beobachtern als erfolgreichste Kandidatin für die Nachfolge von Xavier Bettel gehandelt worden. Der Bürgermeister selbst hatte vor kurzem erklärt, dass auf jeden Fall eine Frau seine Nachfolge antreten werde.

Er hatte dabei auch die Namen der Schöffinnen Simone Beissel und Colette Mart ins Spiel gebracht. Lydie Polfer war bereits von 1982 bis 1999 Bürgermeisterin der Stadt Luxemburg gewesen. Sie ist seit 2005 wieder Mitglied des Gemeinderates und seit 2008 Schöffin.

Für François Bausch (Déi Gréng) wird vermutlich Viviane Loschetter neue Erste Schöffin; für Loschetter rückt wohl die Parteipräsidentin der Grünen Sam Tanson als Schöffin nach.

Weitere neue Bürgermeister

Bei der DP wird John Hoffmann Nachfolger von Claude Meisch in Differdingen, Lex Delles folgt auf Maggy Nagel in Bad Mondorf. In den Majorzgemeinden von Fernand Etgen und André Bauler liegt die Entscheidung beim Gemeinderat.

Auch Monnerich, bisher Dan Kersch, bekommt einen neuen Bürgermeister.

In Esch/Alzette wird Vera Spautz Nacholgerin von Lydia Mutsch (LSAP) auf dem Bürgermeisterposten.

Veränderungen wird es auch in den Gemeinderäten geben, in denen Déi Gréng vertreten sind. Camille Gira muss seinen Posten in Beckerich aufgeben.

Nicolas Schmit bald EU-Kommissar?

Schließlich werden Nicolas Schmit gute Chancen eingeräumt, die Nachfolge von EU-Kommissarin Viviane Reding anzutreten. Bis diese Entscheidung ansteht, soll Schmit allerdings Arbeitsminister bleiben. Im Falle des Falles würde dann im Laufe des kommenden Jahres ein neuer LSAP-Minister gesucht.