Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lydie Polfer: „Nächste Woche fällt eine Entscheidung"
Lokales 09.12.2022
Wahlen in der Hauptstadt

Lydie Polfer: „Nächste Woche fällt eine Entscheidung"

Lydie Polfer war von 1982 bis 1999 Bürgermeisterin und nun seit 2013 wieder.
Wahlen in der Hauptstadt

Lydie Polfer: „Nächste Woche fällt eine Entscheidung"

Lydie Polfer war von 1982 bis 1999 Bürgermeisterin und nun seit 2013 wieder.
Foto: Chris Karaba/LW-Archiv
Lokales 09.12.2022
Wahlen in der Hauptstadt

Lydie Polfer: „Nächste Woche fällt eine Entscheidung"

David THINNES
David THINNES
Ob Lydie Polfer noch einmal für das Bürgermeisteramt antritt, steht noch nicht fest. Corinne Cahen bestätigt, dass sie Kandidatin sein wird.

„Ich bleibe bei meinen Aussagen der vergangenen Monate“: So kommentierte Lydie Polfer die Meldung von Radio 100,7, dass sie bei den Kommunalwahlen 2023 erneut antreten werde. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, kommende Woche werde es eine Mitteilung zu diesem Thema geben, sagte sie dem „Luxemburger Wort“ am Freitagmorgen auf Nachfrage. Lydie Polfer hatte im Laufe des Jahres immer wieder betont, dass sie bis Ende des Jahres eine Entscheidung treffen wird.

„Es geht um mehr als nur meine Person. Einige Personen müssen noch Stellung beziehen“, so die 70-Jährige, die das Amt von 1982 bis 1999 bekleidete und dann wieder seit 2013. „Ich war schockiert, dass auf diese Weise falsche Nachrichten in die Welt gesetzt werden“, kommentierte Polfer zu Beginn der Gemeinderatssitzung vom Freitagmorgen die Meldung von 100,7.

Ich stehe zu 100 Prozent hinter Spitzenkandidatin Lydie Polfer.

Corinne Cahen

Immer wieder hatte es unbestätigte Gerüchte gegeben, die ehemalige Außenministerin wolle 2023 nicht mehr antreten. Spekuliert wird seit einigen Monaten auch über ein Engagement von Corinne Cahen, die durch Aussagen in den Medien Hinweise gab, dass sie durchaus Interesse am Bürgermeisteramt habe. 

Am Freitagmorgen sagte die Familienministerin dem LW auf Nachfrage: „Lydie Polfer hat mich gefragt, ob ich als Kandidatin auf der DP-Liste in der Hauptstadt figurieren will. Dem habe ich zugestimmt. Ich stehe zu 100 Prozent hinter Lydie Polfer als Spitzenkandidatin.“ Ihr Ministeramt wolle sie bis zu den Wahlen behalten. Ob sie bei den Parlamentswahlen im Oktober antrete, sei noch nicht entschieden: „Diese Frage habe ich mir noch nicht gestellt.“

Die Kommunalwahlen 2023 finden am 11. Juni statt. Spätestens 60 Tage vor diesem Termin müssen die Kandidatenlisten feststehen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lydie Polfer kandidiert noch einmal für das Bürgermeisteramt der Hauptstadt. Die 70-Jährige betont im LW-Interview die Wichtigkeit des Teams.
Lokales,Schöffenrat on Tour“: Cents, Hamm, Pulvermühle.Lydie Polfer.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Gemeindewahlen
Das Kandidatenfeld für die Gemeindewahlen im Oktober ist alles andere als überschaubar. Fast 3 600 Kandidaten treten in den insgesamt 105 Gemeinden des Landes an. Eine Analyse - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Seit vergangenem Wochenende ist der Wahlkampf im vollen Gang.
CSV-Präsident Marc Spautz im RTL-Interview
CSV-Präsident Marc Spautz äußerte sich im RTL-Morgeninterview zum bevorstehenden Parteikonvent. Aber auch die Diskussion um die Kirchenfabriken war ein Thema.
CSV-Praesident Marc Spautz
Kommunalwahlen in der Hauptstadt
Bei den Kommunalwahlen in der Hauptstadt steht Laurent Mosar nicht als CSV-Spitzenkandidat zur Verfügung. Eigenen Angaben zufolge liegen seine Prioritäten in der nationalen Politik.
Laurent Mosar bevorzugt die nationale Politik.