Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Lycée Edward Steichen" in Clerf: Ein Konzept wächst heran
Das LESC-Direktionsteam um Direktor Jean Billa, den beigeordneten Direktor Claude Huss (r.) und die Direktionsassistentin Stéphanie Bracquez (l.).

"Lycée Edward Steichen" in Clerf: Ein Konzept wächst heran

Foto: John Lamberty
Das LESC-Direktionsteam um Direktor Jean Billa, den beigeordneten Direktor Claude Huss (r.) und die Direktionsassistentin Stéphanie Bracquez (l.).
Lokales 3 Min. 03.03.2017

"Lycée Edward Steichen" in Clerf: Ein Konzept wächst heran

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Nicht nur auf der Baustelle für das neue Clerfer "Lycée Edward Steichen" schreiten die Arbeiten zurzeit gut voran, auch in den Köpfen der pädagogischen Planer nimmt das schulische Konzept allmählich Form an. Ein Blick ins Lehrbuch.

(jl) - Könnte Edward Steichen einen Blick in die pädagogischen Konzeptpläne für jene neue Sekundarschule werfen, die dereinst 
seinen Namen tragen wird, der „Patriarch der Fotografie“ wäre 
vermutlich mächtig stolz: Kreativität, Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Medien der Information und Kommunikation, die Förderung von Unternehmer- und Innovationsgeist,  ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Countdown im Cliärrwer Lycée
Wenn am 18. September um 8.30 Uhr im Cliärrwer Lycée die Schulglocke ertönt, so wird an der Nordspitze ein neues Kapitel Bildungsgeschichte eingeläutet. Nach jahrzehntelangen Forderungen hat die Region endlich ihre eigene Sekundarschule.
Lyzeumslandschaft Norden: Baustelle Bildung
Clerf erwartet die Geburt des „Lycée Edward Steichen“, in Ettelbrück zieht mit der Ackerbauschule bald eines der liebsten Kinder aus, und auch das Lyzeum für Gesundheitsberufe in Warken fiebert dem Umzug entgegen: Die Schullandschaft im Norden ist im Wandel.
In Clerf fiebert man jetzt schon der Eröffnung des neuen "Lycée Edward Steichen" entgegen.