Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Luxexpo"-Hallen auf Kirchberg: Neue Zukunft für Halle 6
Lokales 15.05.2015

"Luxexpo"-Hallen auf Kirchberg: Neue Zukunft für Halle 6

Neues Leben in alten Hallen: Nummer 6 soll zur Mehrzweckhalle werden.

"Luxexpo"-Hallen auf Kirchberg: Neue Zukunft für Halle 6

Neues Leben in alten Hallen: Nummer 6 soll zur Mehrzweckhalle werden.
Guy Jallay
Lokales 15.05.2015

"Luxexpo"-Hallen auf Kirchberg: Neue Zukunft für Halle 6

Die "Luxexpo" will die Halle 6 für multifunktionelle Zwecke umbauen. Die Gespräche zwischen den Miteigentümern Stadt Luxemburg und Handelskammer stehen aber erst am Anfang.

(jag) - Die Halle 6 der „Luxexpo“ auf Kirchberg soll bis 2017 renoviert werden und dann voraussichtlich als Mehrzweckhalle genutzt werden. Die RTL-Meldung wurde dem „Luxemburger Wort“ zwischenzeitlich bestätigt. Bis Ende des Jahres wollen sich die Handelskammer und die Stadt Luxemburg als Miteigentümer der „Luxexpo“ auf ein neues Konzept einigen.

Dafür sollen die notwendigen finanziellen Berechnungen und Planungen jetzt ausgearbeitet werden. Zwar sei man daran interessiert, dass das neue Konzept sich finanziell trage, es sei aber falsch zu behaupten, die Frühjahrs- respektive Herbstmesse seien unrentable Veranstaltungen.

Atelier wollte nicht

Die Frage nach der Zukunft der Halle wurde wieder aktuell, als der Betreiber des „Atelier“ seine Pläne für eine Konzerthalle wieder zurückzog. Das geplante „H6“ sollte im April dieses Jahres eröffnen und bis zu 3500 Zuschauern Platz bieten. Das „Atelier“ hatte damals unter anderem moniert, dass die Umbaukosten für Schallschutz, Fluchtwege und Lüftungsanlagen zu hoch gewesen seien.

Nun also will man auf andere Optionen zurückgreifen, zur Debatte standen die Nutzung als Ausstellungshalle, eine Konzerthalle oder aber eine Multifunktionshalle. Letztere Option hat dabei sowohl bei der Handelskammer als auch bei der Stadt Luxemburg klar den Vorzug. Die Halle würde demnach renoviert und könnte innerhalb von zwei Jahren für diverse Veranstaltungen genutzt werden. Gedacht wird an Studentenfeste, Konzerte, Kongresse, Bankette oder auch Autopräsentationen.

Keine Konkurrenz für "Rockhal"

Man habe hier einen Bedarf auf dem Gebiet der Stadt Luxemburg, welcher bisher noch nicht abgedeckt worden sei. Die „Luxexpo“ fungiere dabei weiterhin als Betreiber, Veranstalter wie „Den Atelier“ könnten die Halle dann mieten.

Als Konkurrenz zur Rockhal versteht man sich ausdrücklich nicht, die Ausmaße der Halle und auch die technische Ausrüstung seien demnach nicht vergleichbar. Zugleich wird Wert darauf gelegt, dass die Gespräche und technischen Planungen noch in einem ganz frühen Stadium seien.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.