Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Wetterdienst warnt vor Gewittern
Lokales 06.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Luxemburgs Wetterdienst warnt vor Gewittern

Ab 14 Uhr könnte es in Luxemburg blitzen und donnern.

Luxemburgs Wetterdienst warnt vor Gewittern

Ab 14 Uhr könnte es in Luxemburg blitzen und donnern.
Foto: LW/Archiv/Jos Nerancic
Lokales 06.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Luxemburgs Wetterdienst warnt vor Gewittern

In Luxemburg wird am Dienstagnachmittag die Ankunft einer Gewitterfront erwartet.

(jt) - In Luxemburg wird am Dienstagnachmittag die Ankunft einer Gewitterfront erwartet. Der staatliche Wetterdienst Meteolux schreibt in seinem Bulletin vom Dienstagmorgen, dass zwischen 14 und 18 Uhr mit Gewittern und teils starken Regenfällen zu rechnen sei. Es gilt die gelbe Wetterwarnstufe ("Danger potentiel").

Auch in der Nacht zum Mittwoch sind teils starke Regenschauer möglich. Die Höchsttemperaturen für Dienstag und Mittwoch bewegen sich zwischen 21 und 23 Grad.

So wird das Wetter in Ihrer Region in Luxemburg


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Dienstag kann es Starkregen mit einer Menge von bis zu 40 Litern pro Quadratmeter geben. Auch bei den deutschen Nachbarn wird es nass.
ARCHIV - 31.03.2015, Hessen, Frankfurt/Main: Eine heftigen Windböe überrascht eine Frau in der Innenstadt und weht ihr den Schirm ins Gesicht. In Deutschland droht laut der Vorhersage des Deutschen Wetterdienst (DWD) ein Unwetter. In der Nacht auf 10.02.2020 seien auch in den tieferen Bereichen orkanartige Böen zwischen 103 und 118 Stundenkilometer zu erwarten. Foto: picture alliance / dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Kein Sommerwetter in Sicht
Der Sommer tut sich weiterhin schwer. Der staatliche Wetterdienst Meteolux warnt für Dienstag vor möglichen Unwettern. Die Temperaturen werden die 21-Grad-Marke wohl nicht übersteigen.
Wo ein Gewitter abends niedergeht, lässt sich am Morgen schwer voraussagen
Das Gewitter vom Donnerstagabend hat vor der Luxemburger Grenze abgedreht. Dass Meteolux davor gewarnt hat, war trotzdem richtig, sagt Meteorologe Jörg Kachelmann.
Der Weg, den ein Unwetter nimmt, lässt sich Stunden vorher schwer bestimmen.
"So etwas habe ich noch nie erlebt" - ein Satz, den man nach den Unwettern am Montag von Augenzeugen öfters gehört hat. Doch was ist eigentlich genau geschehen? Wir haben beim Wetterdienst nachgefragt.