Luxemburgs Weihnachtsmärkte 2017

Die "Chrëschtmaart"-Saison ist eröffnet

Von Clerf bis Düdelingen, von Obermartelingen bis Echternach

Den Auftakt der Weihnachtsmarkt-Saison machte in diesem Jahr jener in Esch/Alzette.

(DL) - Es duftet nach Süßem und nach Herzhaftem, der Glühwein wärmt die kalten Hände und im Hintergrund singen die Chöre. Die Vorweihnachtszeit ist da, und mit ihr diverse Christmärkte im ganzen Land. Egal ob groß aufgezogen wie in der Hauptstadt, speziell wie der Mittelalter-Weihnachtsmarkt in Düdelingen oder beschaulich wie der „Randschelter Chrëschtmaart“ im wohl kleinsten Dorf des Landes: Sie alle dürften den Bürgern die Vorweihnachtszeit versüßen.

Aber aufgepasst: Derweil die einen Weihnachtsmärkte die Besucher während mehrerer Wochen locken, finden andere nur an einem einzelnen Tag oder Wochenende statt. Unsere Karte erhebt zwar keinen Anspruch auf Vollständigkeit – sie bietet aber einen Überblick des vielfältigen Programms, das in den kommenden Wochen landesweit geboten wird. Und Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude überhaupt ...

Sie organisieren auch einen Weihnachtsmarkt und sind noch nicht auf unserer Karte vertreten? Schicken Sie uns eine E-Mail an: lokales@wort.lu

Zur Karte mit den Weihnachtsmärkten in der Großregion geht's hier.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Die Moderation der Kommentare liegt alleine bei wort.lu. Sie werden von unseren Kommentatoren geprüft und freigegeben, bevor sie hier erscheinen. Das Luxemburger Wort ist nicht verantwortlich für öffentliche Reaktionen oder Kommentare zu Artikeln von wort.lu, die von Nutzern in sozialen Medien (Facebook, Twitter etc.) geschrieben werden. Bitte beachten Sie die Regeln für Kommentierung auf wort.lu in unserem Impressum.