Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburgs Fuhrpark wird immer älter
Lokales 2 Min. 19.10.2021
Automobile Club Luxembourg

Luxemburgs Fuhrpark wird immer älter

Ein Grund für die steigenden Einsatzzahlen des ACL sei das zunehmende Alter der Autos auf den luxemburgischen Straßen. Von den insgesamt knapp 440.000 in Luxemburg gemeldeten Autos sei mittlerweile rund ein Viertel älter als zehn Jahre.
Automobile Club Luxembourg

Luxemburgs Fuhrpark wird immer älter

Ein Grund für die steigenden Einsatzzahlen des ACL sei das zunehmende Alter der Autos auf den luxemburgischen Straßen. Von den insgesamt knapp 440.000 in Luxemburg gemeldeten Autos sei mittlerweile rund ein Viertel älter als zehn Jahre.
Foto: Shutterstock
Lokales 2 Min. 19.10.2021
Automobile Club Luxembourg

Luxemburgs Fuhrpark wird immer älter

Glenn SCHWALLER
Glenn SCHWALLER
Über zu wenig Arbeit kann sich der ACL nicht beklagen. Allein zwischen Juli und September wurden mehr als 12.000 Einsätze gezählt.

Über 12.000 Einsätze zwischen Juli und September sowie mehr als 45.000 eingehende Anrufe: Während der Sommermonate waren die Hilfskräfte des Automobile Club Luxembourg (ACL) im Dauereinsatz. Musste der ACL Mitte Juli vor allem wegen der Überschwemmungsschäden ausrücken, trugen auch der rege Reiseverkehr während der Sommerferien sowie die Zunahme des Berufsverkehrs seit Mitte September ihren Anteil zu den hohen Einsatzzahlen bei. 

Vor allem im Vergleich zum Vorjahr sei eine deutliche Zunahme festzustellen, dies auch was die Auslandseinsätze betrifft, beispielsweise an beliebten Reisezielen wie Portugal, so ACL-Geschäftsführer Jean-Claude Juchem, der die Zahlen am Dienstag bei einer Pressekonferenz vorstellte. 

Der Großteil der Pannen sei auf Probleme mit der Autobatterie, den Reifen sowie mit dem Leistungsverlust von Fahrzeugen zurückzuführen. Ein Rekordzuwachs. Neben einer Zunahme was die Einsätze angeht, konnte Juchem auch einen starken Anstieg bei den Mitgliederzahlen vermelden: Über 193.000 Mitglieder zählt der Automobilverein aktuell. Das entspricht einem Anstieg von knapp drei Prozent gegenüber dem Vorjahr und ist gleichzeitig der stärkste Zuwachs in der Geschichte des ACL. Vor allem bei jungen Mitgliedern unter 25 Jahren habe es eine bedeutende Zunahme – von über vier Prozent – gegeben. 


16.10.2018 Luxembourg, ville, Tanken, Tanktourismus, Benzin, Diesel, pollution, Umwelt, Neue Aufkleber, Bezeichnung B7 et E5, Auto, Autos, Schmutz, Verbot   photo Anouk Antony
Gulf-Tankstellen mit neuem Betreiber
Vor allem kleine Firmen haben es schwer mit dem Energiewandel - zumal weiter unklar bleibt, was der Treibstoff der Zukunft ist.

Standorte in Ingeldorf, Fridhaff und Foetz geplant

Um dem steigenden Bedarf gerecht zu werden, plant der ACL derweil die Eröffnung eines neuen Standortes in Ingeldorf bis Ende des Jahres. Dies soll jedoch nur eine Zwischenlösung sein. Mittelfristig soll in Fridhaff eine neue Zentrale entstehen, die den Norden des Landes abdecken soll. Hier habe man bereits die entsprechenden Grundstücke reserviert und warte nun auf die Baugenehmigung, so Juchem. 

Auch in Foetz laufe die Suche nach einem geeigneten Standort, um von dort aus künftig den südlichen Teil des Landes zu bedienen. Die Aktivitäten am aktuellen Hauptsitz in Bartringen sollen dann auf reine Beratungsangebote reduziert werden. Ziel sei es, durch die geografische Umgestaltung näher an den Mitgliedern sowie den eigenen Mitarbeitern dran zu sein, erklärte Juchem. 

Autos werden immer älter  

Der Geschäftsführer des ACL richtete den Blick jedoch nicht nur auf den eigenen Verein, sondern auch auf die gesamte Verkehrssituation in Luxemburg. Eine Entwicklung, die er besonders hervorhob und die er als Grund für die steigenden Einsatzzahlen des ACL ausmacht, ist das zunehmende Alter der Autos auf den luxemburgischen Straßen


ProEXR File Description

=Attributes=
channels (chlist)
compression (compression): Zip16
dataWindow (box2i): [0, 0, 5399, 2699]
displayWindow (box2i): [0, 0, 5399, 2699]
lineOrder (lineOrder): Increasing Y
pixelAspectRatio (float): 1
screenWindowCenter (v2f): [0, 0]
screenWindowWidth (float): 1
type (string): "scanlineimage"

=Channels=
B (float)
G (float)
Grass.blue (float)
Grass.green (float)
Grass.red (float)
Hintergrund.blue (float)
Hintergrund.green (float)
Hintergrund.red (float)
R (float)
alpha.blue (float)
alpha.green (float)
alpha.red (float)
ABB präsentiert schnellste Ladestation
Die weltweit schnellste Ladesäule für Elektrofahrzeuge kommt bald auf den Markt.

Von den insgesamt knapp 440.000 in Luxemburg gemeldeten Autos sei mittlerweile rund ein Viertel älter als zehn Jahre. Als Ursache hierfür nannte Juchem auch den technischen Fortschritt: „Die Menschen halten ihre Autos länger, weil sie nicht wissen, wie sich die Technik weiterentwickelt.“ Da aber beispielsweise Autobatterien nur auf eine Laufzeit von vier Jahren ausgelegt seien, erkläre das zunehmende Alter der Autos auch deren erhöhte Pannenanfälligkeit – und somit den Zuwachs bei den Einsätzen des ACL. 

Beim Thema Elektromobilität, das nur am Rande thematisiert wurde, konnte sich Juchem einen kurzen Seitenhieb gegen die Politik derweil nicht verkneifen. „Mir bereitet es Sorgen, dass vonseiten der Politik manchmal mehr angekündigt wird, als umgesetzt werden kann“, so der ACL-Geschäftsführer, dies auch mit Blick auf oftmals fehlende Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bereit für den Besuch der Autohäuser und für den Kauf eines Wagens? Und auch vorbereitet? Falls nicht, sollten Sie folgendes vielleicht besser durchlesen?
Nicht nur die Preise sollten Sie sich genau ansehen.