Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburger Soldat mit NATO-Medaille ausgezeichnet
Lokales 6 Min. 13.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburger Soldat mit NATO-Medaille ausgezeichnet

Die erste Medaille links ehrt Nemis Beteiligung an den Luxemburger Missionen im Kosovo und in Afghanistan, die zweite seinen verdienstvollen Einsatz für die NATO. Daneben die zwei NATO-Medaillen für die erwähnten Missionen sowie die Medaille der Marche de l'Armée.

Luxemburger Soldat mit NATO-Medaille ausgezeichnet

Die erste Medaille links ehrt Nemis Beteiligung an den Luxemburger Missionen im Kosovo und in Afghanistan, die zweite seinen verdienstvollen Einsatz für die NATO. Daneben die zwei NATO-Medaillen für die erwähnten Missionen sowie die Medaille der Marche de l'Armée.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 6 Min. 13.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Luxemburger Soldat mit NATO-Medaille ausgezeichnet

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Jean-Gabriel Nemi erhielt für seine Verdienste bei Auslandsmissionen die „Meritorious Service Medal". Die Einsätze haben ihn geprägt, sagt er.

„Ich bin ein normaler Soldat und habe nur versucht, mein Bestes zu geben“, betont Jean-Gabriel Nemi. Seine Bescheidenheit ist kein Schauspiel. Der Luxemburger mit italienisch-französischen Wurzeln steht nicht gerne im Rampenlicht. 

Das bestätigt auch sein Vorgesetzter, Lieutenant-Colonel David Lesch aus dem Personalbüro der Luxemburger Armee ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Armee ehrt im Dienst getötete Militärs
Sieben Monate nach der Explosion im Armeedepot am Waldhaff, die zwei Soldaten das Leben kostete, wurde am Montag am Herrenberg ein Denkmal für alle im Dienst getöteten Luxemburger Militärs enthüllt.
Dévoilement d’une plaque commémorative en mémoire des personnels de l’armée décédés dans l’exécution du service  - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
François Bausch: "Jetzt ist die härteste Phase"
François Bausch (Déi Gréng) ist Mobilitäts-, Infrastruktur- und Verteidigungsminister. Bis 2023 soll der Verkehr in Luxemburg wieder rollen, verspricht er. Dank einem besser organisierten öffentlichen Transport.
François Bausch auf dem Gelände des ehemaligen Stahlwerks in Dommeldingen. Hier hat sein Vater gearbeitet. „Sein soziales Engagement hat mich stark geprägt“, sagt Bausch.
Ein Stück Militärgeschichte
Das Militärmuseum in Diekirch widmet sich den Weltkriegen, der Ardennenoffensive und der Luxemburger Armee. Und ist einen Besuch wert.
Grand-Duc Jean, der ewige Soldat
Von Schloss Berg zu den umkämpften Stränden der Normandie: Schon als junger Mann scheute Prinz Jean nicht vor seinen Pflichten zurück.