Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg: Zehn Jahre Wikipedia „op Lëtzebuergesch“
Lokales 2 Min. 31.08.2014

Luxemburg: Zehn Jahre Wikipedia „op Lëtzebuergesch“

Vor genau zehn Jahren ging zum ersten Mal eine luxemburgische Version der Enzyklopädie online.

Luxemburg: Zehn Jahre Wikipedia „op Lëtzebuergesch“

Vor genau zehn Jahren ging zum ersten Mal eine luxemburgische Version der Enzyklopädie online.
Foto: Shutterstock
Lokales 2 Min. 31.08.2014

Luxemburg: Zehn Jahre Wikipedia „op Lëtzebuergesch“

Vor genau zehn Jahren, also 2004, ging zum ersten Mal eine luxemburgische Version der Enzyklopädie Wikipedia online.

(MiWa) - Als Wikipedia-Mitgründer Jimmy Wales den Satz „Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jede einzelne Person freien Zugang zu der Summe des gesamten menschlichen Wissens hat“ sagte, erklärte er mit diesem Zitat das ganze Konzept der wahrscheinlich größten Enzyklopädie der Welt. Was viele nicht wissen, vor genau zehn Jahren, also 2004, ging zum ersten Mal eine luxemburgische Version der Enzyklopädie online. Mittlerweile wurden mehr als 41.500 Beiträge auf Luxemburgisch verfasst, die Zahl wächst ständig.

Jeder Mensch mit Internetzugang dürfte Wikipedia kennen. Tausende von Themen werden täglich auf der Internetseite behandelt und erklärt. Die Artikel sind in fast 300 Sprachen verfasst. Nachdem die weltbekannte Seite im Jahr 2001 gegründet wurde, kam vor zehn Jahren, am 21. Juli 2004, der erste Wikipedia-Artikel auf Luxemburgisch hinzu. Unter dem Titel „Wikipedia“ erklärte dieser Artikel damals das Konzept und die Geschichte der Enzyklopädie.

Fast 100 luxemburgische Benutzer verfassen heute regelmäßig Artikel in unserer Sprache. Die Seite wächst um fast acht Artikel täglich. Auf freiwilliger Basis kann jeder sein Wissen auf der Seite veröffentlichen oder die Artikel anderer ergänzen. Alle Beiträge stehen unter einer sogenannten „Creative Common License“, die es erlaubt, dass jeder Zugriff auf die Daten hat, sie verbessern, kopieren und benutzen darf. Einzige Bedingung ist, dass jeder, der einen Beitrag verfasst, seine Quellen angeben muss.

Es gibt keine professionelle Redaktion, die die ganze Seite überwacht. Ziel ist es, dass die Nutzer sich gegenseitig verbessern und ergänzen.

Auf der luxemburgischen Seite liegen die Themenbereiche weit auseinander. Trotzdem behandeln viele Artikel das Großherzogtum und Themen rund um Luxemburg, aber auch allgemeine Themen werden auf Luxemburgisch erklärt.

Rechtschreibung macht Probleme

„Die luxemburgische Rechtschreibung stellt die Seite vor einige Probleme. Die meisten Luxemburger haben diese nämlich nie richtig gelernt. Aus diesem Grund bietet die Internetseite einen Beitrag an, in dem die ganze Rechtschreibung komplett und verständlich erklärt ist“, berichtet Wikipedianer Jean-Louis Gindt. Des Weiteren versuchen zahlreiche Nutzer, alle neu eingestellten Artikel zu überlesen und eventuelle Fehler zu verbessern, damit alle Beiträge in einer einheitlichen Rechtschreibung verfasst sind.

Wer gewillt ist, sein Wissen auf der luxemburgischen Wikipediaseite zu teilen und die Enzyklopädie zu erweitern, findet auf deren Startseite alle nötigen Informationen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wikipedia wird 15: Veni, vidi, wiki
Jimmy Wales wollte eine Webseite entwickeln, die das „gesamte menschliche Wissen“ für jeden frei zugänglich machen sollte. 15 Jahre später gibt es "WikipediA2 in 290 Sprachen, darunter auch auf Luxemburgisch.
Am 21. Juli 2004 begann der Siegeszug der luxemburgischen Wikipedia.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.